Facebook Pixel

Messeberichte

BMW auf der Tokyo Motorshow 2013

Donnerstag, 21. Nov. 2013

Das neue Vierer Cabriolet wird zum ersten mal der Weltöffentlichkeit gezeigt. Der offene Münchner hieß bislang Dreier Cabriolet. Mit der neuen Modellgeneration bekommt er einen neuen Namen – um sich noch besser von Dreier-Limousine und Kombi abzugrenzen.

Weltpremiere bei BMW auf der Tokyo Motorshow 2013. Das neue Vierer Cabriolet wird zum ersten mal der Weltöffentlichkeit gezeigt.

Der offene Münchner hieß bislang Dreier Cabriolet. Mit der neuen Modellgeneration bekommt er einen neuen Namen – um sich noch besser von Dreier-Limousine und Kombi abzugrenzen.

Bei BMW ist man guter Dinge, dass auch die neue Generation zum bestseller avancieren wird.

O-Ton Dr. Diess:

Der Innenraum, hier in der rechtsgelenkten Version für Japan ist durch den Längenzuwachs von zweieinhalb Zentimetern gegenüber dem Vorgänger ebenfalls etwas gewachsen.

Ebenfalls seine Japanpremiere feiert der BMW i3. Mit seiner elektrischen Reichweite von bis zu 160 Kilometern, die mit einem optionalen Range Extender etwa verdoppelt werden kann, eignet sich das Elektrofahrzeug ideal für große Ballungsgebiete.

O-Ton Dr. Diess

Der kompakte Stromer, der auch im Innenraum nichts vermissen lässt, was man von einem BMW erwartet, wird in Japan 2014 eingeführt. Bei uns kann man ihn bereits bestellen.