Facebook Pixel

Messeberichte

Porsche auf der IAA: 918 Spyder

Donnerstag, 12. Sep. 2013

Großer Menschenauflauf bei Porsche. Alle wollen ihn sehen, den Supersportwagen 918 Spyder, der hier in Frankfurt erstmals als Serienversion gezeigt wird. Fast 900 PS Systemleistung katapultieren das Geschoss in unter 3 Sekunden auf 100 km/h. Schluss ist erst bei 345. 

Ein Technologieträger glaube ich, der wirklich seiner Zeit voraus ist, ein Supersportwagen mit Plug-in-Hybridtechnologie von Porsche, einer Spreizung zwischen Effizienz und Performance - unglaublich; auf der einen Seite 3 Liter Verbrauch im Zyklus, auf der anderen Seite haben wir mit dem Fahrzeug den Nürburgring-Rekord für Serienfahrzeuge pulverisiert, 14 Sekunden verbessert, jetzt bei 6 Minuten 57, ein unglaublicher Wert.

Der Preis: Über 760.000 Euro. Etwas erschwinglicher ist da die neue Generation des 911 Turbo und Turbo S, der ebenfalls hier in Frankfurt seine Publikumspremiere feiert. Der allradgetriebene Spitzen-Elfer hat 520 beziehungsweise in der S-Variante 560 PS. Geschaltet wird ausschließlich per Doppelkupplungsgetriebe. Der Preis: gut 160.000 Euro für den Turbo und etwa 195.000 Euro für den Turbo S.

Auch neu: Diese Jubiläumsedition des Porsche 911.

Vor 50 Jahren haben wir hier auf der IAA den 911 vorgestellt, in Anlehnung an den Ur-Elfer haben wir das Fahrzeug leicht überarbeitet, wir haben hinten am Heckdeckel zum Beispiel ein klassisches Kühlergitter so wie beim Ur-Elfer. Wir haben auch die Innenausstattung mit einem wunderschönen Sitz in Leder-Stoff-Kombination angelehnt an den Ur-Elfer. Diese Fahrzeuge bauen wir in einer limitierten Stückzahl von 1963 Stück in Erinnerung an den Geburtstag, der Geburtsstunde des 911 hier in Frankfurt 1963.