Facebook Pixel

Sonstige

Truck-Race EM: Nürburgring

Montag, 22. Jul. 2013

Die Nürburg, jede Menge Showtrucks, 165.000 Zuschauer, viiele Cowboyhüte, harte Rennaction, und ein Riesen-Feuerwerk. Wenn all das zusammenkommt, dann ist Truck Grand Prix auf dem Nürburgring.

Die Nürburg, jede Menge Showtrucks, 165.000 Zuschauer, viiele Cowboyhüte, harte Rennaction, und ein Riesen-Feuerwerk.

Wenn all das zusammenkommt, dann ist Truck Grand Prix auf dem Nürburgring. Und weil es das wichtigste Event des Jahres ist, setzen die wichtigen Fahrer der Truckracing Europameisterschaft auch alles daran, hier zu gewinnen.

Jochen Hahn im grün-weißen MAN ist der Titelverteidiger, aber ausgerechnet bei seinem Heimrennen hat sich sein stärkster Konkurrent die Pole-Position geholt. Antonio Albacete im roten MAN ist derzeit auch Tabellenführer. Der Spanier macht selten Fehler, aber diesmal kann ihn der Deutsche so unter Druck setzen, dass er sich in der Schikane verschaltet. So fährt Hahn im ersten 20punkte-Rennen zu einem umjubelten Heimsieg.

Am zweiten Renntag hat Albacete wieder die schnellste Trainingszeit gefahren. Das Rennen beginnt genauso wie am Tag zuvor. Diesmal baut Hahn sogar nochmehr Druck auf, ist einige male drauf und dran die Führung zu übernehmen. Doch Albacete hält jetzt Stand und so teilen sich die beiden Topfavoriten auf dem Nürburgring die Siege. Albacete bleibt in der Meisterschaft knapp in Führung, Er und Hahn haben große Hochachtung voreinander und werden sich werden sich in diesem Jahr wohl noch viele Duelle liefern.