Facebook Pixel

Messeberichte

BMW AutoShanghai 2013

Sonntag, 21. Apr. 2013

Die Auto Shanghai 2013, ist wohl die wichtigste Automobilmesse im Reich der Mitte in diesem Jahr. In 17 Hallen mit über 1.300 Fahrzeugen ist sie Anziehungspunkt für alle Hersteller. Da dürfen natürlich auch die Deutschen nicht fehlen, so präsentiert sich die BMW Group mit all ihren Marken.

China ist unser größter oder zweitgrößter Markt auf der Welt, je nachdem ob man sich die Marke oder den Konzern anschaut. Und es hat sich erst in den letzten drei oder vier Jahren hierzu entwickelt. Das ist also einer der Hauptmärkte für uns.

Natürlich zeigen die Bayern neben ihren etablierten Baureihen auch etwas komplett neues. Und da haben die Münchner ein besonderes Highlight: Mit dem Concept X4 erlaubt BMW einen Ausblick in die Zukunft der X-Modellfamilie. Die Konzeptstudie zeigt auf den ersten Blick, wie gut die Qualitäten eines BMW X Modells mit den Genen eines BMW Coupés harmonieren. Außerdem erschließt man mit dem Sport Activity Coupé ein neues Marktsegment, das auch im einheimischen Markt seine Anhänger finden wird.

Unsere X-Familie ist auch hier sehr gefragt. Der X1 wird schon lokal produziert, aber auch X5, X6 und X3 und natürlich der neue X4 werden hier gut laufen.

Wenige Monate vor der Markteinführung des ersten Serienmodells präsentiert die neue, auf nachhaltige Mobilität ausgerichtete Marke BMW i auf der Auto Shanghai 2013 zwei Konzeptfahrzeuge: Das BMW i3 Concept mit reinem Elektroantrieb und das BMW i8 Concept als Studie eines Plug-in-Hybrid-Sportwagens. Beide verkörpern pure Fahrfreude durch eine jeweils eigenständige Ausprägung der BMW eDrive Antriebstechnik und sind übrigens bestens geeignet für Megacities wie Shanghai.

Ich denke wir werden hier weiterhin gute Fortschritte erzielen. Wir bauen unser Händlernetz aus, wir eröffnen fast jede Woche einen neuen Händler - im Moment sind es 370 - und wir werden dieses Jahr über 400 kommen. Und unsere Produktpalette wächst natürlich auch.