Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes E-Klasse auf der NAIAS

Samstag, 9. Feb. 2013

Mercedes hat der E-Klasse das teuerste Facelift der Firmengeschichte spendiert. Limousine und T-Modell sind zum ersten Mal mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben. Stars wie Schauspielerin Diane Kruger haben sie schon getestet.

Zusammen mit dem amerikanischen Musiker Bruce Hornsby präsentiert Mercedes-Benz seine neue E-Klasse auf der NAIAS 2013.

Die überarbeitete E-Klasse wird es in vier Karosserievarianten geben. Coupé, Cabriolet, Limousine und Kombi. Besonders sportlich: Der E63 AMG.

„Die neue E-Klasse wird mit diesen heute hier vorgestellten fünf Fahrzeugen den erfolgreichen Weg von Mercedes auf dem Weg in Richtung Mercedes 2020 unterstützen.“

Mercedes hat der E-Klasse das teuerste Facelift der Firmengeschichte spendiert. Limousine und T-Modell sind zum ersten Mal mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben.

Stars wie Schauspielerin Diane Kruger haben sie schon getestet.

Diane Kruger, Schauspielerin:

"Ich fand sie wirklich super. Also sie fährt wie ein Traum muss man echt sagen. Man hat sehr viel Platz drinn. Es ist sehr Luxus. Und ich find sie ziemlich sexy, muss ich sagen."

Auch bei den Motoren hat der Hersteller Hand angelegt. So wurden die Vierzylinder-Benzinmotoren teilweise überarbeitet und ein neuer Sechszylinder mit 333-Biturbo-PS in das Angebot aufgenommen. Außerdem ist auch ein Diesel-Hybrid vorgesehen.

Die neue E-Klasse ist bereits mit einem Einstiegspreis von 40.430 Euro bestellbar. Zu den Händlern rollt sie erst ab März diesen Jahres.