Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes-Benz A-Klasse neue Generation

Freitag, 17. Aug. 2012

Mit der neuen Generation der A-Klasse will der Stuttgarter Autobauer Mercedes einen doppelten Generationswechsel schaffen. Denn vor allem eine jüngere Käuferschicht soll angesprochen werden. Dazu ist die neue A-Klasse 46 cm länger, 1,5 cm breiter und 16 cm flacher geworden.

Das macht sie deutlich sportlicher und dynamischer als den Vorgänger und das lässt sich auch durch das neue Fahrwerk spüren. In Verbindung mit der Parameterlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung lässt sich das Fahrzeug auch bei hohen Geschwindigkeiten leicht bewegen.

Wir testen den A 250 mit einer Leistung von 155 kW. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h. Die Beschleunigung beträgt 6,6 Sekunden bis Tempo 100 km/h. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 6,2 Litern auf 100 km an.

Das Außendesign der neuen A-Klasse überrascht mit einem sportlich-frischem Design. Fast das gesamte Äußere wurde neu eingekleidet. Dynamisch geschwungene Flächen und eine markante Linienführung bestimmen sein sportliches Aussehen. Das breitenbetonte und horizontal strukturierte Heck strahlt Kraft und Athletik aus. Dafür sorgen einteilige, gegliederte Heckleuchten, die weit in die Seitenpartie gezogen sind.

Ein weiterer Hinderungsgrund für junge Leute könnte der erhöhte Einstiegspreis sein. War der kleinste Benziner der Vorgängergeneration 2004 - damals noch mit kleinerem Motor - ab 17.632 Euro zu bekommen, so muss man heute über 6.000 Euro mehr auf den Tisch legen. Also insgesamt fast 24.000 Euro für das Basismodell. Ab September ist der kleine Kompakte bei den Deutschen Händlern zu erhalten.