Facebook Pixel

Fahrberichte

Volkswagen Beetle 2012

Mittwoch, 23. Mai. 2012

Portugal. Cabo da Roca im Frühjahr 2012. Hier gibt es neben Segelfliegern auch Neues beim VW Beetle zu bestaunen. Die Wolfsburger haben das Motorenspektrum des quirligen Flitzers nach unten erweitert. Neu im Programm ist ein 118 kW starker Benziner. Wir testen den Neuen in der Ausstattungsvariante „Design“ auf Herz und Nieren. Er verbraucht im Schnitt 6,6 Liter auf 100 Kilometer und ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Akustisch erinnert das 118 kW-Aggregat an das Tickern früherer Modelle.

Unser Modell erreicht die 100 Stundenkilometer in 8,3 Sekunden.

Der Beetle ist in allen Proportionen gewachsen, sodass das Dach weiter gespannt werden, die Windschutzscheibe nach hinten wandern konnte und das Heck der Kontur des Ur-Käfer folgt.

Ab Werk erhält der Beetle unter anderem ESP, einen Berganfahrassistenten und Tagfahrlicht, das ihn optisch leider schielen lässt.

Genügend Platz für ein größeres Gepäckteil, wie ein Hartschalen-Koffer, bietet der Kofferraum allemal.

Den Beetle gibt es ebenfalls mit einem neuen 77 kW-Dieselmotor. Hierfür gibt es ein 5- und ein 6-Gang-Schaltgetriebe.

Unser getestetes Benziner-Modell mit dem neuen Downsizing-Motor kostet in Deutschland 20.800 Euro.