Facebook Pixel

Messeberichte

HYUNDAI i30 auf der IAA 2011

Dienstag, 13. Sep. 2011

Hyundai präsentiert auf der IAA 2011 die zweite Generation des i30. Der Neue soll in der Golf-Klasse ganz vorn mitmischen. Und nicht nur Jürgen Klinsmann als Markenbotschafter und Experte für sportliche Dynamik ist begeistert: Auffällig: die Fonscheibe reicht weit ins Dach. Ein Glasdach gibt es beim i 30 als extra.

Hyundai präsentiert auf der IAA 2011 die zweite Generation des i30. Der Neue soll in der Golf-Klasse ganz vorn mitmischen. Und nicht nur Jürgen Klinsmann als Markenbotschafter und Experte für sportliche Dynamik ist begeistert:

Auffällig: die Fonscheibe reicht weit ins Dach. Ein Glasdach gibt es beim i 30 als extra.

Der neue Grill mit seinem hexagonalen, also sechseckigen Umriss wird künftig das Gesicht aller Hyundai-Modelle prägen.

‚Fluidic Sculpture’ nennt sich die neue Linie – ‚Fliessende Linien, inspiriert von der Natur und moderner Architektur’ . So beschreibt sie das europäische Designzentrum in Rüsselsheim, dass auch den neuen Hyundai i 30 gestaltet hat.

Etwas länger und breiter ist der neue i30 geworden – dass schafft mehr Platz im Innenraum

In punkto Qualität bei Material und Verarbeitung kann sich Hyundai mit dem neuen

i 30 inzwischen mit allen deutschen Premuimherstellern messen.

Als Motorisierungen stehen zwei Benzin – und zwei Dieselagergate zur Wahl.

Bezüglich Verbrauch und CO2 Ausstoss wird sich der Hyundai i30 am unteren Rand des Spektrums platzieren.

Optisch sollen nicht weniger als elf neue Farben für fischen Wind in der Kompaktklasse sorgen - darunter eine neuartige Metallic-Lackierung, die den Oberflächen einen gebürsteten Look verleiht.

Zu den Händlern rollt der i30 im Frühjahr 2012