Facebook Pixel

Sonstige

Smart Times 2011

Dienstag, 16. Aug. 2011

Sommer, Sonne, Smart. In diesem Jahr lockte der italienische Badeort Ricchione rund 1.500 Fans zum weltweit größten Smart-Treffen. Aus 22 Ländern sind die Teilnehmer angereist, um beim bunten Spektakel an der Adriaküste bei Rimini dabei zu sein.

Nach 10 Jahren in Österreich ist das Treffen in Italien eine echte Premiere und die Freude ist groß.

Vier Tage Dauerparty. Und alle sind mit von der Partie. Neben den ganz normalen Smarts ziehen vor allem die bunt und verrückt getunten Modelle die Blicke auf sich. Beim Smart-Contest stellen sie sich einer Fachjury. Wer hat die lauteste Anlage, die meisten PS??

Kaum zu glauben, auch das ist ein Smart. Mit der Lizenz zum Rennfahren.

Vor allem bei Slalom-Rennen hängt der Kleine die Konkurrenz ab.

Die Liebe zum Cityflitzer scheint grenzenlos. Genau wie die Phantasie wenn um das Tuning geht. Neuster Trend: Flügeltüren am Smart for Two, dazu ganz viel Carbon für den Innenraum.

Ob als rollende Discokugel… oder im Erlkönig-Tarn-Look… Oder mit Kino für die nachfolgenden Autos.

Aber was will denn der Ferrari hier??? Aus England kommt dieses abgefahrene Exemplar.

Ich habe mir gedacht, wenn Ferrari ein kleines Auto bauen würde - als besonderer Reiz, zum kleinen Preis - dann wäre das die ideale Basis.

Höhepunkt der Smart-Times ist traditionell die Ausfahrt durch die Stadt und ins Umland. 800 Fahrzeuge bilden eine nicht enden wollende Kolonne.

Im kommenden Jahr feiert die Smart-Gemeinde ihr Wiedersehen in Belgien.