Facebook Pixel

Fahrberichte

Peugeot 508 Limousine und Kombimodell

Freitag, 1. Apr. 2011

Voila, das ist der neue Peugeot 508. Nach dem 5008-Van präsentieren die Franzosen nun Limousine und Kombimodell. Bei Peugeot steht die 500-Reihe für eine lange Tradition der Reiselimousinen und Familienkombis. 1968 begründete der 504 diese Fahrzeugserie, die schon damals für zeitlose Eleganz in Kombination mit modernster Technik stand. Heute setzt der 508 unter anderem bei der Sicherheit neue Maßstäbe und sein Design zeigt die neue Linie des Herstellers.

Katzenhafter Blick… In Wagenfarbe lackierte Außenspiegel. Das neue Logo sitzt am unteren Ende der langen Motorhaube in einer Vertiefung. Direkt darunter befindet sich die einteilige Kühleröffnung. Eine Chromeinfassung lässt den Kühlergrill losgelöst erscheinen.

Die Seitenlinie ist von einem längeren Radstand und kürzeren Überhängen gekennzeichnet.

Harmonisch ohne ablenkende Kanten verlaufen die Linien bis ans Heck.

Vier Benziner und zwei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum zwischen 82 und 150 kW bietet Peugeot für den 508 an. Alle verfügen serienmäßig über ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung. Auch ein Modell mit Stopp-Start-Automatik ist im Angebot.

Ob beruflich oder privat mit der Familie. Im 508 lässt es sich gut aushalten. Klassisch sind die Bedienfelder gegliedert.

Die Oberflächen sind matt und glänzend.

Über einen Druck-Drehknopf lassen sich die Radio und Navi bedienen.

Beim Kofferraum zeigt der 508 klassische Kombi-Tugenden. Die Rückbank lässt sich asymmetrisch umklappen. Maximal schluckt der Kombi 1.598 Liter.

Im kommenden Jahr wird es den 3008 erstmals als Hyridmodell geben. Der 508 Hybrid soll 2012 auf den Markt kommen.