Facebook Pixel

Messeberichte

Volkswagen in Genf 2011

Dienstag, 1. Mär. 2011

Volkswagen präsentiert auf dem Genfer Autosalon das neue Golf Cabriolet. Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das elektrohydraulisch funktioniert. Das Design folgt dem des geschlossenen, dreitürigen Modells. Es zeigt aber durch ein neues Hecks, der flacheren Dachlinie und den stärker geneigten Windschutzscheiben-Rahmens eine hohe Eigenständigkeit. Für den Antrieb des Golf Cabriolets stehen die sechs Turbo-Direkteinspritzer mit einem Leistungsspektrum von 105 PS bis 210 PS zur Wahl. Als Weltpremiere zeigt VW ist auch den neuen Tiguan. Die Front- und Heckpartie wurden passend zur Volkswagen Design-DNA neu gestaltet. Nach wie vor kann der Tiguan als einziges SUV seiner Klasse wahlweise in einer Onroad-orientierten oder einer Offroad-orientierten Version bestellt werden. Die beiden Versionen unterscheiden sich durch unterschiedliche Böschungswinkel. Für den Antrieb stehen sieben Motoren zur Auswahl. Alle Modelle mit Blue-Motion- Technologies verfügen über ein Start-Stopp-System.

Blickfang auf dem VW-Stand ist natuerlich die „Bulli-Vision“.

Als Sechssitzer mit zwei Sitzbaenken ist der neue Bulli gerade mal 3 Meter 99 lang. Hinter der senkrechten Heckklappe warten immerhin 370 Liter Stauraum. Der Microbus faehrt mit zeitgemaessem Elektroantrieb. In 11,5 Sekunden beschleunigt er von Null auf Hundert. Reichweite: rund 300 Kilometer.