Facebook Pixel

Fahrberichte

Chevrolet Captiva

Freitag, 11. Feb. 2011

Chevrolet hat den Captiva für 2011 umfassend neu gestaltet. Mehr Tempo, mehr Power, mehr Dynamik, weniger Verbrauch und weniger CO 2-Ausstoss - Das waren die Vorgaben für die Entwicklungsingenieure. Sein Vorgängermodell hatte in Europa seit 2006 bereits über 120.000 Käufer gefunden. Jetzt sorgen zahlreiche Verbesserungen nicht nur für einen erhöhten Fahrkomfort.

Chevrolet hat den Captiva für 2011 umfassend neu gestaltet. Mehr Tempo, mehr Power, mehr Dynamik, weniger Verbrauch und weniger CO 2-Ausstoss - Das waren die Vorgaben für die Entwicklungsingenieure.

Sein Vorgängermodell hatte in Europa seit 2006 bereits über 120.000 Käufer gefunden. Jetzt sorgen zahlreiche Verbesserungen nicht nur für einen erhöhten Fahrkomfort:

Auffällig: die neuen Prismenscheinwerfer.

Dominiert wird die Optik aber vor allem durch den zweigeteilten Kühlergrill.

Die neu gestalteten und voluminösen Radkästen können auch 19-Zoll Räder aufnehmen.

Die Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet. Das innendekor wurde mit Zierelementen aufgewertet. Wahlweise können bis zu sieben Personen Platz nehmen.

Der neue Captiva hat mächtig Gepäckraum. Bei umgeklappter zweiter und dritter Reihe passen 1577 Liter rein.

Vier neue, leistungsstarke Motoren stehen zur Wahl. Das 2,2 Liter Diesel -Aggegat gibt es mit 163 oder 184 PS. Topmotorisierung ist ein 3 Liter V6 Benziner, der stolze 258 PS leistet. Das neue 6 Gang Autimatikgetriebe lässt sich dank Driver Shift Control auch manuell ohne Kupplungsbetätigung schalten.

Der Einstiegspreis liegt bei unter 26.000 Euro