Facebook Pixel

Messeberichte

Detroit Motorshow 2011

Donnerstag, 13. Jan. 2011

Detroit ist Treffpunkt der Automobilindustrie zu Beginn jeden Jahres Detroit. Seit 23 Jahren steht Anfang Januar die North American Internationale Autoshow – kurz Naias genannt - im amerikanischen Bundesstaat Michigan auf dem Programm. Grund genug für Automobilhersteller aus aller Welt hier ihre neuen Produkte zu präsentieren. Mit dabei natürlich die deutschen Konzerne.

Detroit ist Treffpunkt der Automobilindustrie zu Beginn jeden Jahres Detroit.

Seit 23 Jahren steht Anfang Januar die North American Internationale Autoshow – kurz Naias genannt - im amerikanischen Bundesstaat Michigan auf dem Programm. Grund genug für Automobilhersteller aus aller Welt hier ihre neuen Produkte zu präsentieren. Mit dabei natürlich die deutschen Konzerne.

Schon am Vorabend der Naias nutzt Mercedes dies zu einem exklusiven Event Hochkarätig der Stargast: Colbie Caillet aus Kanada. Passend zur Welt-Premiere der neuen Mercedes C-Klasse. Ein neues Äußeres mit einem markanten Design, vor allem an der Front, eine Vielzahl von Sicherheitssystemen und spritsparende Motoren, sollen das Volumenmodell auf Erfolgskurs halten.

Welt-Premiere auch bei Audi mit dem neuen A6. Das Flaggschiff der oberen Mittelklasse kommt in neuem Gewand. Mehr Effizienz steht im Vordergrund: leichtere Bauweise und spritsparende Motoren machen dies möglich.

Groß, größer, am größten. Getreu diesem amerikanischen Motto bringt seinen längsten Passat. Dieses Modell wird eigens für den amerikanischen Markt produziert und vertrieben.

Was wäre eine Autoshow in den USA ohne einheimischen Hersteller. Und die lassen es richtig krachen. Ford hat nicht nur einen der größten Messestände, sondern präsentiert sich in einer Pressekonferenz, die eher einem Popevent gleicht: Glotzen und nicht kleckern ist angesagt.

Freude herrscht bei Jaguar: der XJ kann einen der begehrtesten Awards der amerikanischen Automobilpresse ergattern.

Unter den 40 Premieren auch Chrysler mit seinem 300, der in Europa als Lancia auf den Markt kommen wird. Ebenso eine Weltneuheit, die M-Version des 1er Coupes von BMW, mit Sound pur.

Nach Jahren der Abwesenheit zeigt sich Porsche wieder in Detroit. Und das mit einem besonderen Highlight. Die Stuttgarter Sportwagenschmiede präsentiert mit dem 918 RSR einen Hybrid für die Rennstrecke, der dank zweier zusätzlicher Elektromotoren an der Vorderachse stolze 767 Pferdestärken auf die Straße bringt..