Facebook Pixel

Fahrberichte

Audi A6 TDI

Mittwoch, 1. Dez. 2010

Das ist der neue Audi A6. Als Flotten- und Volumenmodell ein wichtiges Fahrzeug, das die Ingolstädter kurz nach der Premiere des neuen Oberklasse-Coupés A7 Sportback vorstellen.

Hightech sind die neuen optionalen Scheinwerfer, die die komplette Lichtpalette von Abbiegelicht über Nebelscheinwerfer mit 76 Leuchtdioden darstellen können.

Zahlreiche Assistenzsysteme, die schon aus dem A8 bekannt sind, sind jetzt auch für den A6 wählbar. Dazu zählen zum Beispiel ein Head-Up-Display und das 8 Zoll-Display des in die Mittelkonsole integrierten Navigationssystems mit Touchpad.

Dank Aluminiumbauweise ist der neue leichter geworden. Nur 1.575 Kilogramm bringt er bei einer Länge von knapp fünf Metern auf die Waage. Positiv bemerkbar macht sich die Gewichtsreduzierung auch beim Verbrauch. Bis zu 19 Prozent weniger als der Vorgänger soll der neue benötigen. Sparsamstes Aggregat ist der 2,0 Liter TDI. Er soll sich mit nur 4,9 Litern Diesel begnügen. Zu Beginn wird es für den A6 zwei Benziner und drei Dieselmotoren geben.

Auch als Hybrid-Modell wird der A6 kommen. Kombiniert soll es das System aus 2.0 TFSI Benzin- und Elektromotor auf 245 PS bringen und bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h rein elektrisches Fahren ermöglichen. Der Verbrauch des Hybrids soll bei 6,2 Litern Benzin liegen.

Die Preise für den neuen A6 beginnen in Deutschland bei 38.500 Euro.