Facebook Pixel

Fahrberichte

Seat Exeo ST

Samstag, 4. Sep. 2010

Seat bringt nun eine Kombi-Version des Exeo. Damit folgt der spanische Hersteller dem Trend, dass in den wichtigsten europäischen Märkten – wie Deutschland und Frankreich – die Kombi-Version weitaus beliebter ist.

Wie schon die Limousine basiert der ST auch auf dem ehemaligen Audi A4 Avant.

Neu jedoch ist das Design, am Heck mit den großen, markanten Rückleuchten,

außerdem die Frontpartie mit dem auffälligen Kühlergrill

Im Innenraum merkt man die Verwandtschaft zum deutschen Hersteller. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Sonderausstattung umfangreich, von der Bluetooth- und iPod-Schnittstelle bis hin zum abklappbaren Aussenspiegel.

Viel Platz finden die Passagiere, auch auf den Rücksitzen.

Und diese lassen sich mit weinigen Handgriffen um klappen, so dass der Laderaum von 442 bis auf 1.354 Litern vergrößert werden kann.

Mit dem Exeo ST hat Seat seit 7 Jahren wieder einen Kombi im Programm. Zum Verkaufsstart wird der ST mit 3 Benzin- und 3 Dieselmotoren angeboten.

Alle Triebwerke erfüllen die Euro-5-Norm.

Ein neues Fahrwerk lässt den Exeo nicht nur auf ebenen Fahrbahnbelägen gut aussehen. In Deutschland wird der neue Kombi aus dem Hause Seat mit der 1.6 Liter Motorisierung ab 23.290 Euro zu haben sein