Facebook Pixel

Messeberichte

Cupra auf der IAA Mobility 2021

Freitag, 10. Sep. 2021

Im Rahmen der IAA Mobility 2021 eröffnet Cupra seine neue City Garage im Herzen von München. Hier kann man sich den neuen Cupra Born anschauen, dessen Produktion im Werk Zwickau bereits begonnen hat. Dieses Modell mit der unverkennbareren CUPRA DNA wurde entwickelt, um eine neue Ära einzuläuten, in der sich zeitgemäße Leistung und Elektrifizierung in einem Fahrzeug vereinen.

Ebenfalls mit dabei ist unter anderem die neueste Elektrostudie der Marke, das CUPRA UrbanRebel Concept. Das Konzeptfahrzeug ist die bislang radikalste Interpretation eines urbanen Elektroautos, dessen Markteinführung für das Jahr 2025 geplant ist.

Das CUPRA UrbanRebel Concept beruht auf denselben Designgrundlagen wie das geplante vollelektrische Stadtauto. Die Straßenversion wird eine Mischung aus markantem Design und verblüffender Dynamik sein und auf der MEB-Elektroplattform des Volkswagen Konzerns basieren.

Gemeinsam mit dem Volkswagen Konzern spielt die SEAT S.A. in der Strategie für vollelektrische Stadtautos eine Schlüsselrolle. Dabei zeichnet die SEAT S.A. für die Entwicklung der vollelektrischen urbanen Fahrzeugfamilie verantwortlich, Volkswagen für die Entwicklung der Plattform und CARIAD für die Entwicklung der Software. Ziel ist es, ab 2025 in Spanien mehr als 500.000 Fahrzeuge pro Jahr für verschiedene Marken des Konzerns zu produzieren.

Als weiteres Highlight zeigt Cupra den Tavascan Extreme E der in der gleichnamigen Rennserie zum Einsatz kommen soll.