Facebook Pixel

Messeberichte

Ford —

IAA Mobility 2021

Freitag, 10. Sep. 2021

Unter dem Motto „Bereit für Morgen“ präsentiert Ford auf der IAA 2021 seine neuesten Produkte.

Der Konzern werde im Rahmen seiner Elektromobilitäts-Offensive alle Pkw-Modelle in Europa ab Mitte 2026 mindestens in einer Plug-In-Hybrid- oder einer batterie-elektrischen Variante anbieten. Ab 2030 soll das Pkw-Angebot von Ford in Europa nur noch aus rein elektrischen Fahrzeugen bestehen. Ähnlich ehrgeizig sind die Elektrifizierungsziele für den Nutzfahrzeugbereich.

Der seit Juni bestellbare Mustang Mach-E GT ist die neue Top-Version der batterie-elektrischen Ford Mustang Mach-E-Baureihe. Der Mustang Mach-E GT verfügt über eine Leistung von 487PS und 860 Nm Drehmoment. Die „Extended Range“-Batterie mit einer Brutto-Kapazität von 98,7 kWh ermöglicht eine kombinierte WLTP-Reichweite von alltagstauglichen 500 Kilometern.

Eine Weltpremiere stellt das so genannten Achtsamkeits-Fahrzeug „Mindfulness Concept Car“ dar. Es handelt sich dabei um einen Ford Kuga mit einem speziellen Innenraum, bei dem Gesundheit und Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen im Mittelpunkt stehen. Eine entspannende Ambiente-Beleuchtung des Innenraums, Achtsamkeitsübungen wie zum Beispiel eine integrierte Meditations-App, Powernap-Unterstützung oder die beruhigende Einflussnahme auf Atem- und Herzfrequenz durch spezielle Sitzvibrationen sind nur einige der Extras, die dieses Konzeptfahrzeug zu einem besonderen Erlebnis machen.

Wer es etwas aufregender mag, kann auf dem Ford Open Space an der Team Fordzilla Challenge teilnehmen und seine digitalen Rennkünste unter Beweis stellen oder die aktuellen Ford Fahrzeuge live erleben.