Facebook Pixel

Herstellerberichte

Skoda Octavia Weltpremiere der 4. Generation

Mittwoch, 13. Nov. 2019

Unter den Augen hunderter Journalisten aus aller Welt und musikalisch untermalt vom tschechischen Philharmonie-Orchester feiert Skoda in der Hauptstadt Prag die Weltpremiere des neuen Octavia. Die inzwischen vierte Generation ist größer moderner und dynamischer. Unter der Haube wird es neben verbesserten Benzin- und Dieselaggregaten auch Mild- und Plug-In-Hybride geben, ebenso wie eine CNG-Variante.

Das neu designte Tagfahrlicht soll den Octavia auf Anhieb als solchen erkennbar machen. Ebenso wie die Heckleuchten. Erstmals gibt es auf Wunsch ein Head-Up-Display, dass alle relevanten Anzeigen in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Ebenfalls neu sind Assistenzsysteme wie Ausstiegswarner, Abbiege- und Ausweichassistent.

Im Innenraum gibt es ein 10,25 Zoll großes digitales Kombiinstrument sowie ein bis zu 10 Zoll großes Infotainmentsystem. Die auf Wunsch lieferbaren Ergositze (ausgezeichnet mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken) bieten unter anderem eine Massagefunktion und in der Topversion eine Belüftung.

Natürlich gibt es den Octavia auch wieder als Combi. Die Preise sind aktuell noch nicht bekannt, deutlich teurer als der Vorgänger wird der neue aber sicherlich nicht werden.