Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes-Benz EQC

Montag, 8. Okt. 2018

Mercedes-Benz präsentiert sein erstes Modell der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ. Der EQC positioniert sich optisch zwischen SUV und SUV-Coupé.

Er ist serienmäßigen mit MULTIBEAM LED Scheinwerfern ausgestattet.

Der EQC besitzt an Vorder- und Hinterachse je einen Elektromotor. Die beiden Maschinen, ein zweistufiges Einganggetriebe samt Differential, und die 80 kWh Batterie im Fahrzeugboden bilden eine kompakte Einheit. Insgesamt leistet der EQC 300kW und bietet 450 km Reichweite nach NEFZ. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 180 km/h begrenzt.

Robert Lesnik, Exterieur Design:

Wir haben zum ersten Mal bei Mercedes die Scheinwerfer mit dem Grill quasi verbunden. Jetzt kann man sich fragen, warum haben wir denn überhaupt den Grill gemacht. Wir sagen ein Mercedes braucht immer einen Grill, braucht immer eine Front. Weil es kann ja sein, wenn das alles weglasse, dass das Auto ein bisschen gesichtslos, ein bisschen anonym wirkt. Und das würde natürlich bei einer Marke wie Mercedes, würde nicht funktionieren.

Neben der normalen Version wird es für Sportfreunde auch eine AMG-Line geben. Diese unterscheidet sich optisch durch einige Details und bis 21 Zoll großen Leichtmetallfelgen. Technisch ist die AMG-Line identisch mit dem normalen EQC.

Der EQC erhält das neue Multimediasystem MBUX - Mercedes-Benz User Experience - welches um zahlreiche EQ spezifische Inhalte wie beispielsweise die Anzeige von Reichweite, Ladezustand und Energiefluss erweitert wurde.