Facebook Pixel

Sonstige

BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2018

Mittwoch, 26. Sep. 2018

Über 100 Jahre alt, das Teufelsrad, erste Station für den BMW Wiesn Sport Stammtisch auf dem Oktoberfest in München. Auf geht’s. Da machen die Fliehkräfte alle Bemühungen zunichte. Dieses Event hat Tradition.

Katarina Witt, Ehemalige Eiskunstläuferin:

Ich glaube das ist mittlerweile das sechste oder siebte Mal. Also eigentlich fast jedes Jahr und es ist so eine schöne Tradition geworden, dass man eigentlich mittlerweile jedes Jahr auf die Einladung wartet und sich freut, dass man mit dabei ist.

Es ist ein Stelldichein der Stars von gestern und heute, mit dabei sein ist alles.

Jens Marquardt, BMW Motorsport Direktor:

Ja gut, ich glaube das ist einfach ein Zeichen, dass es bei BMW trotz einem Weltkonzern immer noch sehr familiär zugeht. Wir sind hier die BMW Sport Failie, wo die Motorsport und die Wintersport und andere Familienteile zusammenkommen. Motorsportsaison neigt sich dem Ende, Wintersport geht noch nicht richtig los. Es ist ein toller Zeitpunkt und hier auf dem Oktoberfest sich da jedes Jahr zu treffen ist einfach eine tolle Geschichte.

Natürlich darf da die Fahrt im Autoscooter nicht fehlen, Rodellegende Schorsch Hackl mit Partnerin, Rennfahrer Martin Tomczyk mit Ehefrau, oder Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, alle haben viel Spaß, Katti Witt nicht ausgeschlossen.

Katarina Witt, Ehemalige Eiskunstläuferin:

Ja die Jungs die sind mir da ein bisschen zu frech. Also ich wollte lieber gern nur fahren, aber natürlich kamen da immer andere Männer die dann immer ins Auto reingefahren sind. Ich wollte erst auch selber fahren, dann hab ich das der königlichen Hoheit Prinz Poldi überlassen. Der kann sich da besser durch manövrieren, aber ist natürlich ein Gaudi.

Und Prinz Leopold von Bayern gibt uns Nachhilfeunterricht in punkto Oktoberfest und dessen Entstehung.

Prinz Leopold von Bayern, Ex-Rennfahrer:

Weil nämlich der König Ludwig der Erste, mein Ur- Ur- Urgroßvater Theresa geheiratet hat und hat alle Leute von München eingeladen zu der Hochzeit.

Schorsch Hackl, Ehemaliger Rennrodler:

Jedes Jahr immer sehr angenehm dieser Termin, weil am Vormittag, wenn es auf der Wies’n ein bisschen ruhiger ist, ein bisschen überschaubar noch, dass man so zusammenkommt, dass man nette Leute trifft.

Natalie Geisenberger, Vierfache Olympiasiegerin im Rennrodeln:

Es ist so ein bisschen ein Familientreffen irgendwo auch mittlerweile schon und es freut mich immer wieder wenn ich da dabei sein darf. Natürlich bei so einem Wetter ist es ideal wenn der Himmel auch noch mitspielt und ich glaube, dass es einfach ja wirklich ein cooles Event ist, was irgendwie in den Jahreskalender gehört.

Na dann auf nächste Jahr zum 10. BMW Wiesn Sport Stammtisch.