Facebook Pixel

Fahrberichte

Bentley Continental GT 2018

Freitag, 7. Sep. 2018

Der Name Bentley steht für luxuriöse Automobile, aber auch für Performance. Der neue Continental GT basiert erstmals auf der Plattform des Porsche Panamera und bietet eine bis dato unbekannte Fahrdynamik. Das Ziel des Continental ist jedoch ein anderes: Er will der ultimative Gran Tourismo sein.

“All die Ablenkung durch Bildschirme und Technologie kann überwältigend sein. Wir wollten ein Auto kreieren bei dem es nur um das Fahren geht. Vielleicht stellt man sein Ziel im Bildschirm ein und dann dreht man ihn weg und hat nur seine Fahrinstrumente und genießt die Fahrt und den Ausblick während der Reise. ”

Außen präsentiert der Continental GT eine neue Formensprache, jedoch weiterhin mit dem klassischen Chrom Grill und vier runden Leuchten. Der neue Continental GT mit W12 Motor ist mehr als 80 kg leichter als sein Vorgänger.

Innen erwartet den Fahrer klassisch beste Verarbeitung und erstmals ein digitaler Tacho.

“Tatsächlich sind viele der schönen Details im Bentley Continental GT vom Design Team und gehen über den Entwurfsauftrag den wir erhalten haben hinaus. Man hat wundervolle Steppungen, es gibt diese schönen geriffelten Teile im Auto, welche von Schmuck inspiriert wurden. Wir haben dieses geteilte Armaturenbrett bei dem man verschiedene Furniere wählen kann. Alle diese Ideen waren nicht im Entwurfsauftrag, sondern waren Ideen die das Designteam hatte. Mein Job ist es diese Ideen zu fördern und zu entwickeln um eine unvergleichliche Atmosphäre im Auto zu schaffen welche unvergleichlich ist. Um ehrlich zu sein wir wollten alle ein atemberaubendes Auto gestalten, wir hatten jedoch nicht erwartet den besten GT der Welt zu bauen.”

Auch in Sachen Fahrverhalten setzt der GT Maßstäbe. Dank Dreikammer Luftfederung ist die Spreizung zwischen Komfort und Sportlichkeit noch breiter und mit dem Doppelturbo W12, der 635PS und 900 Nm produziert, ist souveränes Beschleunigen immer garantiert.