Facebook Pixel

Fahrberichte

Audi TTS 20 Jahre —

dritter Facelift

Montag, 6. Aug. 2018

Seit inzwischen 20 Jahren gibt es ihn, den Audi TT, nun präsentieren die Ingolstädter das Facelift für die aktuelle dritte Generation. Der TT ist der bekannteste Sportwagen für Audi. Er hat eine sehr große Bedeutung und ist eine Bekanntheit und ist auch die Ikone von Audi schlechthin.

Der von uns gefahrene TTS schlägt sich dank Vierzylinder Turbo mit 306 PS souverän im Linksverkehr auf der Isle of Man.

Mit der neuen Produktaufwertung wollten wir den TT in Bezug auf Design nochmal nachschärfen, wir wollten die Sportlichkeit natürlich nochmal ausbauen und wir wollten natürlich auch das was Hightech an dem Auto eine Rolle spielt nochmal weiter nachschärfen.

Zwar ist die Leistung der Top Motorisierung um 4 PS zurück gegangen, allerdings ist es Audi durch innermotorische Maßnahmen gelungen das Drehmoment um 20 Nm zu steigern.

Die größten Unterschiede finden Sie im Exterieur-Bereich bei dem S-Line und TTS Modellen wo wir sehr markante Differenzierungen in der Front ergänzt haben und im Heck Bereich neue Luftauslässe und wo wir auch das Felgen-Programm nochmal mit felgen bis zu 20 Zoll deutlich ausgebaut haben.

Bei dem neuen TT haben wir Sportanzeigen umgesetzt. Beim TTS in Serie, bei den restlichen varianten als Option. Sportanzeigen das heißt, es gibt eine Drehmoment- und Leistungsanzeige und, besonders für einen Sportwagen interessant, ein G-Force Meter um entsprechend die Beschleunigung des Fahrzeugs auch im Kombi darstellen zu können.

Die Preise für den TTS beginnen bei 54.500 Euro.