Facebook Pixel

Fahrberichte

Weitere Brennstoffzelle: Hyundai Nexo

Dienstag, 31. Jul. 2018

Emissionsfreie Mobilität ohne Reichweitenangst mit schnellen Tankzeiten. Das realisiert Hyundai mit dem neuen Flaggschiffder Marke: Dem Nexo. Der Nexo ist bereits Hyundais zweites in Serie gefertigtes Wasserstofffahrzeug. Die Reichweite im WLTP Verbrauchszyklus beträgt beeindruckende 666km.

'Wir sind Führer in der Brennstoffzellen Technologie. Wir wollen die Brennstoffzellen Technik für eher große Fahrzeugklassen verwenden, einschließlich Nutzfahrzeugen wie zum Beispiel Busse oder LKW. Dieses Volumen wird sich dann anhäufen. Das heißt wir können die Systemkosten senken. Und dann werden wir die Technik in kleinere Fahrzeugklassen integrieren.'

Mit 69.000€ in Deutschland ist der Nexo zwar nicht günstig, bietet aber jede Menge Technik für's Geld und kann sogar autonom einparken, ohne das der Fahrer im Auto sitzt. Das kann bis dato sonst nur das BMW Flaggschiff, der 7er.

'Die Hauptvorteile neben den Null Emissionen, denn man hat ja nur Wasser als Emission, ist die Reichweite. Sieht man sich den Nexo an ist er sehr wettbewerbsfähig, verglichen mit jedem anderen Antrieb. 666Km, und das ist sogar im neuen WLTP Zyklus. Dazu kommt die Ladezeit von grade ein mal 5 Minuten, man befüllt das Auto mit über 150 Litern Wasserstoff und all das ergibt ein sehr gutes Paket verglichen mit jedem anderen Antrieb.'

Hyundai plant bis 2025 einer der führenden Hersteller in umweltfreundlichen Antrieben zu sein. Ebenso glaubt man bei Hyundai fest daran, dass Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ist. Deswegen setzt sich Hyundai weiterhin für die Entwicklung der Brennstoffzelle ein. Der Nexo ist ab sofort in Deutschland bestellbar. Einziger Wehmutstropfen: In Deutschland gibt es momentan nicht ein mal 50 Wasserstoff Tankstellen.