Facebook Pixel

Sonstige

VW Pikes Peak beim Goodwood Festival of Speed

Donnerstag, 19. Jul. 2018

Auf dem Goodwood Festival of Speed zeigt VW Motorsport erneut seinen I.D. R Pikes Peak.

Herbert Diess, VW Chef:

Goodwood ist natürlich einer der großen Plätze wo man Auto, Motorsport auch Motorräder erleben kann. Gibt es nur hier in England und ist wahrscheinlich das schönste Motorevent weltweit, oder eines der schönsten, in Italien gibt es auch ein paar schöne Veranstaltungen. Es sind alle wichtigen Marken hier, es wird die ganze Historie erlebbar, des Automobils, auch der Motorräder. Die großen Rennfahrer sind hier, die Rennlegenden.

Romain Dumas tritt mit dem ID R Pikes Peak auf der knapp 2 km langen Strecke im sogenannten Hillclimb an. Mit diesem Fahrzeug konnte er jüngst bereits das Bergrennen am Pikes Peak für sich entscheiden.

Schneller als alle Verbrennungsmotoren. Das ist schon eine Zeitwende, wenn die Elektroautos eben die Absolutrekorde fahren. Das ist uns am Pikes Peak geglückt. Tolle Leistung vom Team und ist glaube ich eine gute Vorbereitung für unsere Elektrooffensive, die ja schon Ende nächsten Jahres beginnt.

Doch jetzt heißt es erstmal Konzentration für das Zeitrennen. Schon auf den ersten Metern lässt der ID R den Spitzenreiter knapp hinter sich.

Am Ende gewinnt Romain Dumas das Rennen mit 0,46 Sekunden Vorsprung.

Gratulation an unser Team, die ja eigentlich aus dem Rallyesport kommen, für die so ein Straßenauto zu entwickeln auch Neuland war. Tolle Leistung. Ich glaube es ist auch eine Rekordzeit, dass man in neun Monaten so ein Auto bauen kann, da hat man als Team gearbeitet und es zeigt, was Volkswagen kann. Bin ich absolut stolz.