Facebook Pixel

Mercedes-AMG G 63 4x4² - Highspeed-Hochsitz

Dienstag, 21. Jun. 2022

Die extrem geländegängige G-Klasse 4x4² kehrt zurück - dieses Mal allerdings mit offiziellen AMG-Weihen.

Mercedes-AMG erweitert das Angebot des G-Modells um den G 63 4x4². Wie der bekannte G 63 wird auch der extrovertierte 4x4² von einem 430 kW/585 PS und 850 Newtonmeter starken V8 in Kombination mit einer Neungang-Automatik angetrieben. Neben reichlich Leistung bietet das Sondermodell dank Portalachsen-Fahrwerk reichlich Bodenfreiheit von 35 Zentimeter sowie 91 Zentimeter Wattiefe. Im Zusammenspiel mit Allradantrieb und Sperren erlaubt das Fahrzeug zudem eine Steigfähigkeit von 45 Grad. Weitere Besonderheiten sind 22-Zoll-Räder, Radverbreitungen aus Carbon sowie LED-Zusatzscheinwerfer auf dem Dach. Innen bietet der Hochleistungs-Hochsitz eine G63-Ausstattung, die sich mit zahlreichen Optionen der G manufaktur individualisieren lässt. Preise nennt Mercedes noch keine, doch mehr als 250.000 Euro werden es wohl sein.

Dank Portalachsen bietet der 4x4² deutlich mehr Bodenfreiheit als ein "normaler" G 63
Dank Portalachsen bietet der 4x4² deutlich mehr Bodenfreiheit als ein "normaler" G 63Foto: Mercedes-Benz
Der Mercedes-AMG G 63 4x4² bietet eine bereits gehobene Ausstattung, die Kunden auf Wunsch vielseitig indiviualisieren können
Der Mercedes-AMG G 63 4x4² bietet eine bereits gehobene Ausstattung, die Kunden auf Wunsch vielseitig indiviualisieren könnenFoto: Mercedes-Benz

Mario Hommen/SP-X