Facebook Pixel

Thema umweltgerechte Autoverwertung

Wohin mit Altautos?

Dienstag, 19. Nov. 2019

Beim Kauf eines Neuwagens ergibt sich meist die Frage: Wie verfahre ich mit dem alten Auto? Meist steht ein zügiger Verkauf des Vorgängers an. Das kann sich jedoch schwierig gestalten, wenn das Altfahrzeug wenig oder keinen TÜV hat und die Reparatur des alten Wagens einem wirtschaftlichen Totalschadenschaden entspricht. Autos, die ohne TÜV, fahruntüchtig sind, oder schwer verunstaltet sind, lassen sich schwer verkaufen. Das gilt auch wenn einige Teile gut in Schuss sind. Die Wenigsten können diese fachgerecht ausbauen und verwerten.

In solchen Fällen gibt es in ganz Deutschland professionelle Lösungen. Das sind spezielle Fachbetriebe; diese sind auf die professionelle Verwertung von alten Fahrzeugen spezialisiert. Bei den meisten dieser Betriebe - beispielsweise Autoverwertung Wiesbaden - ist es nicht nur üblich ihr Auto kostenlos entgegen zu nehmen, sondern die Abholung erfolgt sogar bei ihnen. Es gibt da jedoch einige Punkte, die beachtet werden müssen. Erkundigen und versichern sie sich, dass man mit einer Autoverwertung mit Schrottplatz arbeitet, der dazu auch berechtigt ist. Dieser Betrieb muss ihnen nämlich einen Verbleibnachweis ausstellen. Der Betrieb muss nachweislich Autos fachgerecht trockengelegt, brauchbare Teile werden dort auch ausbaut und der Rest fachgerecht verschrottet. Ein solcher Autoverwerter wird ihnen auch den erforderlichen Verbleibnachweis aushändigen.

Altauto zur Verwertung geben
Altauto zur Verwertung gebenFoto: Pixabay

Sie müssen natürlich der rechtmäßige Besitzer sein und das Auto beim zuständigen Straßenverkehrsamt abgemeldet haben. Das kann für sie der Schrottplatz mit Autoverwertung ebenfalls übernehmen. Es gibt Betriebe die diesen Service kostenlos anbieten.

Mit einer solchen berechtigten Autoverwertung mit Schrottplatz müssen sie einen normalen Kaufvertrag schließen. In dem Zuge müssen Sie darauf achten, dass ihnen der Verbleibnachweis des Schrottplatz ausstellt wird, mit dem man ihnen die erforderlich sachgemäße Entsorgung bescheinigt. Kommt eine offizielle amtliche Stelle auf sie wegen des Verbleibs ihres früheren Autos auf sie zu, sollten sie diesen Nachweis vorlegen können.

Auch bei diesem Autoverkauf müssen dem Käufer alle Fahrzeugpapiere und Schlüssel ausgehändigt werden.

Sie sollten nicht mit dem Gedanken spielen Teile, die für das Auto wichtig sind, vorher auszubauen, denn das kann die oben beschriebene Entsorgung sehr schwierig und teuer machen. Wenn sie dies nämlich machen um noch ein paar Euro zu verdienen, braucht der Hersteller das Auto zu Entsorgung nicht mehr zurücknehmen und ein Autoverwerter mit Schrottplatz hat kein wirtschaftliches Interesse mehr an ihrem alten Auto und wird sich die Entsorgung entsprechend bezahlen lassen.