Facebook Pixel

DS 3 Connected Chic

Montag, 1. Aug. 2016

Schick vernetzt Gut vernetzt und schick eingekleidet: DS legt eine Spezialedition seines Einstiegsmodells auf – und will damit vor allem Smartphone-Nutzer locken.  

Schick vernetzt

Gut vernetzt und schick eingekleidet: DS legt eine Spezialedition seines Einstiegsmodells auf – und will damit vor allem Smartphone-Nutzer locken.

DS legt ein Sondermodell des Dreiers auf
DS legt ein Sondermodell des Dreiers aufFoto: DS

Als Sondermodell „Connected Chic“ ist der DS3 ab sofort zu haben. Der Kleinwagen verfügt unter anderem über Navigationssystem und eine Smartphone-Anbindung mit Mirror-Funktion. Dazu gibt es den Vernetzungs-Dienst „Connect Box“ mit automatisiertem Notruf und elektronischem Wartungsheft. Optisch setzt sich die neue Edition unter anderem durch schwarze 17-Zoll-Felgen und graue Außenspiegelgehäuse von den Standardmodellen ab. Für den Antrieb stehen drei Benziner und ein Diesel im Leistungsband von 60 kW/82 PS bis 96 kW/130 PS zur Wahl. Die Preise starten bei 20.440 Euro.

DS legt ein Sondermodell des Dreiers auf
DS legt ein Sondermodell des Dreiers aufFoto: DS

Holger Holzer/SP-X