Facebook Pixel

Citroen Spacetourer und Traveller

Dienstag, 28. Jun. 2016

Gleiches Auto zum gleichen Preis Konkurrenz für VW Bulli und Co.: Citroen und Peugeot bringen ihre neuen Kleinbusse auf Transporter-Basis auf den Markt. Das Duo will auch mit ungewöhnlicher Technik punkten.  

Gleiches Auto zum gleichen Preis

Konkurrenz für VW Bulli und Co.: Citroen und Peugeot bringen ihre neuen Kleinbusse auf Transporter-Basis auf den Markt. Das Duo will auch mit ungewöhnlicher Technik punkten.

Mit dem identischen Einstiegspreis von 35.650 Euro sind ab sofort die Kleinbus-Schwestermodelle Peugeot Traveller...
Mit dem identischen Einstiegspreis von 35.650 Euro sind ab sofort die Kleinbus-Schwestermodelle Peugeot Traveller...Foto: Peugeot

Mit dem identischen Einstiegspreis von 35.650 Euro sind ab sofort die Kleinbus-Schwestermodelle Citroen Spacetourer und Peugeot Traveller bestellbar. Die beiden Pkw-Varianten der Nutzfahrzeuge Citroen Jumpy und Peugeot Expert sind in einer 4,95 Meter langen Standard- sowie einer Langversion mit 5,30 Metern zu haben. Die Dachhöhe liegt in allen Fällen bei Parkhaus-freundlichen 1,90 Metern, bei der Bestuhlung besteht die Wahl zwischen fünf, sieben oder acht Sitzen.

... und Citroen Spacetourer bestellbar
... und Citroen Spacetourer bestellbarFoto: Citroen

Citroen Spacetourer | Foto: Citroen

Zur Ausstattung zählen in der Basisvariante unter anderem Klimaautomatik, Tempomat und einen Müdigkeitswarner. Gegen Aufpreis gibt es für dieses Segment bislang ungewöhnliche Extras wie beispielsweise Head-up-Display, Ledersitze und Totwinkel-Assistent. Das Antriebsprogramm umfasst vier Diesel im Leistungsband von 70 kW/90 PS bis 130 kW/180 PS zur Wahl.

Neben den Modellen von Citroen und Peugeot gibt es künftig unter dem Namen Proace Verso auch eine Toyota-Variante des Kleinbusses. Die zugrundeliegende Nutzfahrzeug-Baureihe haben die drei Marken gemeinsam entwickelt. Gebaut werden alle Modelle im französischen Werk Sevel Nord in Valenciennes.

Holger Holzer/SP-X