Facebook Pixel

Audi TT RS

Samstag, 18. Jun. 2016

Leistungsmäßig an der Spitze Audi bietet seinen Sportwagen TT auch in der neuen Generation wieder in der besonders dynamischen RS-Version an. Mit gleicher Zylinderzahl, aber spürbar mehr Leistung.  

Leistungsmäßig an der Spitze

Audi bietet seinen Sportwagen TT auch in der neuen Generation wieder in der besonders dynamischen RS-Version an. Mit gleicher Zylinderzahl, aber spürbar mehr Leistung.

Audi bringt im Herbst den TT RS auf den Markt
Audi bringt im Herbst den TT RS auf den MarktFoto: Audi

Mit der Top-Variante RS krönt Audi nun seine TT-Baureihe. Der Fünfzylinder-Turbo des Allrad-Sportwagens ist mit 294 kW/400 PS stärker als jeder seiner wenigen Konkurrenten. Das Coupé kostet 66.400 Euro, der Roadster startet bei 69.200 Euro. Beide sind ab Herbst im Handel.

Audi bringt im Herbst den TT RS auf den Markt
Audi bringt im Herbst den TT RS auf den MarktFoto: Audi

Das 2,5 Liter große Aggregat unter der Motorhaube ist eine komplette Neuentwicklung, auch wenn es einen Vorläufer gab. Dieser allerdings besaß noch einen Grauguss-Block. Jetzt besteht der Motor komplett aus Aluminium und wiegt 26 Kilogramm weniger. Zusammen mit der höheren Leistung (400 statt 360 PS) ergibt das eine Agilität, die schwer zu übertreffen ist. Der neue TT RS wiegt lediglich 1.440 Kilogramm. Danach müssen nur 3,6 Kilogramm ein PS nach vorne treiben. Macht im Zusammenspiel mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 3,7 Sekunden für den Sprint von null auf 100 km/h. Das Design außen wie innen passt sich an die Fahrleistungen an. So gibt es unter anderem einen feststehenden Spoiler und ovale Endrohre. Wie im R8 liegt der feuerrote Starterknopf jetzt im Lenkrad. Ebenso der Schalter für das Drive Select Fahrwerk. Dessen Spreizung gelang noch besser als beim Vorgänger. Guter Komfort im Alltag, straffes Programm für die Piste. Serienmäßig hat der TT RS das digitale „Virtual Cockpit“ an Bord. Es lässt sich in drei Modi umschalten, je nach Vorliebe und Einsatz. In der Basiseinstellung dominiert der große Drehzahlmesser. Als kleines Gimmick mahnt ein Schaltblitz, wenn es Zeit für den Gangwechsel wird.

Michael Specht/SP-X