Facebook Pixel

Lexus RX - Sparsames Großmaul

Sonntag, 22. Nov. 2015

Scharfe Kanten und großer Kühlergrill Mit einem riesigen Kühlergrill fährt der neue Lexus RX künftig über unsere Straßen. In puncto Verbrauch hält sich das große SUV jedoch angenehm zurück. Der RX ist mit circa 2,2 Millionen Einheiten weltweit der meistverkaufte Lexus und mit Abstand das erfolgreichste Modell in der Palette der japanischen Marke. Im September wurde der neue RX 450h auf der Internationalen Automobilausstellung präsentiert. Seit Oktober wird das SUV produziert, ab Januar kommt er in den Handel.

Lexus RX
Lexus RXFoto: SP-X/Matthias Kndler

Lexus RX | Foto: SP-X/Matthias Knödler

Langweiliges Styling kann man Lexus längst nicht mehr vorwerfen. Auch der neue RX zeigt scharfe Kanten und trägt einen großen Kühlergrill.
Langweiliges Styling kann man Lexus längst nicht mehr vorwerfen. Auch der neue RX zeigt scharfe Kanten und trägt einen großen Kühlergrill.Foto: SP-X/Matthias Knödler

Scharfe Kanten und großer Kühlergrill

Mit einem riesigen Kühlergrill fährt der neue Lexus RX künftig über unsere Straßen. In puncto Verbrauch hält sich das große SUV jedoch angenehm zurück. Der RX ist mit circa 2,2 Millionen Einheiten weltweit der meistverkaufte Lexus und mit Abstand das erfolgreichste Modell in der Palette der japanischen Marke. Im September wurde der neue RX 450h auf der Internationalen Automobilausstellung präsentiert. Seit Oktober wird das SUV produziert, ab Januar kommt er in den Handel.

Langweiliges Styling kann man Lexus längst nicht mehr vorwerfen. Auch der neue RX zeigt scharfe Kanten und trägt einen großen Kühlergrill. Flankiert wird letzterer von zwei markanten, L-förmigen LED-Scheinwerfern und kraftvollen Radhäusern. Als gestalterischen Gag finden sich in den C-Säulen schwarze Einlagen, die das Dach gemeinsam mit den getönten Scheiben scheinbar schweben lassen. Wiedererkennungswert haben auch die L-förmigen Rückleuchten, die ein quer über die gesamte Heckklappe verlaufendes Band bilden. Luxuriös geht es im Innenraum zu, vor allem, was das noch einmal gewachsene Platzangebot im Fond angeht. Für Wohlbefinden soll auch die umfassende Sicherheitsausstattung sorgen. Lexus fasst zahlreiche Systeme wie einen Fernlichtassistenten, das Pre-Crash-Safety-System und einen Spurwechselwarner zusammen. Optisch auffällig, hält sich das Luxus-SUV beim Spritverbrauch zurück: Neben der bekannten Hybridtechnik sorgt diesmal auch ein Turbo für Sparsamkeit. Auch die neueste Auflage setzt wieder auf die Sprit sparende Verbindung von Otto- und Elektromotor. Ein V6-Benziner und zwei E-Triebwerke entwickeln im RX 450h gemeinsam 230 kW/313 PS, benötigen laut Hersteller jedoch nur 5,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Alternativ gibt es wie schon im Kompakt-SUV Lexus NX den neuen Turbobenziner der Marke. Der erste aufgeladene Benziner der Lexus-Geschichte schöpft im RX aus zwei Litern Hubraum 175 kW/238 PS uns ist mit einem Normverbrauch von 7,9 Litern deutlich sparsamer als der zuvor in Deutschland eingesetzte Sechszylinderbenziner. Noch 0,1 Liter genügsamer ist die Variante mit Frontantrieb. Der V6-Benziner des Vorgängers lag noch bei 10,7 Litern.

Adele Moser/SP-X