Peugeot 508 Hybrid4

Montag, 14. Nov. 2016

Mit dem dritten Diesel-Hybrid-Modell will Peugeot beweisen, Marktführer in diesem Segment zu sein. Die Kombination von Diesel- und Elektromotor führt auch beim ab sofort bestellbaren 508 Hybrid4 zu niedrigsten Verbrauchswerten.

Foto: Peugeot

Peugeot erweitert Diesel-Hybrid-Palette um den 508 Hybrid4

Mit dem dritten Diesel-Hybrid-Modell will Peugeot beweisen, Marktführer in diesem Segment zu sein. Die Kombination von Diesel- und Elektromotor führt auch beim ab sofort bestellbaren 508 Hybrid4 zu niedrigsten Verbrauchswerten. Das dritte Diesel-Hybrid-Modell von Peugeot ist ab sofort bestellbar. Der 508 Hybrid4 kostet ab 38 850 Euro und wird in Deutschland nur mit der höchsten Ausstattungsstufe „Allure“ angeboten. Für Vortrieb sorgen der 2,0 Liter große Vierzylinder-Dieselmotor mit 120 kW/163 PS und der 27 kW/37 PS starke Elektromotor. Damit beträgt die Systemleistung 147 kW/200 PS. Der Normverbrauch beträgt erstaunlich niedrige 3,6 L/100 km. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 g/km. Vorbildliche Werte hinsichtlich der Umwelteffizienz der Peugeot Hybrid-Technologie, bestätigt der ADAC im Praxistest.

Während die Kraft des Selbstzünders auf die Vorderräder wirkt, treibt der E-Motor die Hinterräder an. Kombiniert ist die Technik mit einem Start-Stopp-System. Das Sechsgang-Schaltgetriebe wird elektronisch gesteuert. Mit seinen zwei Motoren kann der Peugeot 508 Hybrid4 bei Bedarf als Allrader, aber auch rein elektrisch unterwegs sein. Insgesamt stehen vier über einen Drehschalter wählbare Modi zur Verfügung: AUTO, ZEV, 4WD und SPORT.

Die Ausstattung des Franzosen umfasst unter anderem eine elektrische Feststellbremse, akustische und visuelle Einparkhilfen, eine Audioanlage, einen Bordcomputer sowie ein Navigations- und Telematik-System, Komfortsitze mit ausziehbarer Oberschenkelauflage sowie eine 2-Zonen-Klimaautomatik.