Facebook Pixel

Aktueller Neuwagen Crossover-SUV

Subaru XV – Der Zweite

Boxermotor, Allrad, stufenloses CVT-Getriebe

Montag, 28. Mai. 2018

Ein Subaru hat einen Boxermotor und Allradantrieb, genauso soll es sein und deshalb rollt auch der neue Subaru XV konzeptionell genau so vor. Subaru bietet aber heute noch zwei weitere Merkmale. Das stufenlose CVT-Getriebe Lineartronic und das herausragend konzipierte Assistenzsystem Eyesight. Ein Neuwagen-Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar Stanka

Zweite Generation des Crossover-SUV

Exterieur und Interieur

Das außergewöhnliche Design polarisiert und ist nicht jedermanns Geschmack. Wir finden, dass die überarbeitete Form des neuen Subaru XV gegenüber der ersten Generation deutlich gefälliger wurde.

Subaru XV
Subaru XVFoto: D. Stanka

Der gut 4,46 Meter lange Crossover-SUV, wie ihn Subaru selbst bezeichnet, zeigt mit seinem Hexagonal-Grill deutlich seine Herkunft. In der Seitenlinie fällt das leicht nach hinten geneigte Dach auf, das ein Coupé suggerieren soll. Unter der Heckklappe steckt ein Ladevolumen von 385 Litern, das bis auf insgesamt 1.310 Liter erweitert werden kann.

Klar strukturiert das Cockpit, ergonomisch sauber angeordnete Schalter und übersichtliche Instrumente, die einen klaren Einblick ermöglichen. Je nach Ausstattungsvariante ist mittig auf dem Armaturenträger entweder ein 6,5 oder 8 Zoll großer Touchscreen montiert. In der Basisversion Trend, die ab 22.980 Euro wird über den kleineren Bildschirm das Audiosystem bedient.

Subaru XV Seitenlinie
Subaru XV SeitenlinieFoto: D. Stanka

Dieses beinhaltet einen CD-Player, einen USB-Anschluss, das Digitalradio DAB+, vier Lautsprecher sowie die Anbindung von Android Auto und Apple CarPlay. Ab der nächsten Variante namens Comfort wächst das Display auf die Größe von 8 Zoll.

Fahrleistungen

Zwei verschiedene Triebwerke stehen für den neuen Subaru XV zur Wahl. Der 1,6-Liter mit 84 kW (114 PS) und der 2-Liter mit 115 kW (156 PS). Beide Boxer sind an die Lineartronic gekoppelt, die in elektronisch geregelten sieben Stufen auch über einen manuellen Eingriff geschaltet werden kann.

Subaru XV
Subaru XVFoto: D. Stanka

Beide Motoren kommen ohne Aufladung aus, will heißen, sie verfügen weder über einen Kompressor noch einen Turbolader. Deshalb liegen die Drehmomente bei, für diese Fahrzeugklasse untypischen, 150 respektive 196 Nm. Was wiederum zur Folge hat, dass diese Boxer etwas zäher zu Werke gehen, als die mittlerweile üblichen Turbos.

Auf der anderen Seite der Medaille steht dafür eine höhere Robustheit, die sich auch im hörbaren Boxersound ausdrückt. Der 1,6er ist in unseren Augen eher für die gemütlichen Zeitgenossen geeignet, der 2-Liter bietet dagegen deutlich mehr Fahrspaß.

Übersichtliches Subaru XV Cockpit
Übersichtliches Subaru XV CockpitFoto: D. Stanka

Schließlich braucht der schwächere der beiden Boxer sage und schreibe 13,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dem Mehr an 42 PS benötigt der stärkere Boxer in 10,4 Sekunden. Ebenso deutlich sind die Unterschiede in der Höchstgeschwindigkeit: 175 stehen 194 km/h gegenüber.

Beiden aber auch der boxertypische Durst. Der sich vor allem bemerkbar macht, wenn man dem Subaru XV etwas mehr Gas gibt. Dann sind 10 oder auch mehr Liter keine Seltenheit. Die 6,9 Liter Durchschnittsverbrauch, die Subaru für den 2-Liter angibt, sind definitiv nur mit viel Zurückhaltung erreichbar.

Subaru XV Kofferraum: Ladevolumen 385 Liter, erweiterbar bis 1.310 Liter
Subaru XV Kofferraum: Ladevolumen 385 Liter, erweiterbar bis 1.310 LiterFoto: D. Stanka

Versionen und Ausstattung

Trend und Comfort wurden bereits genannt. Darüber hinaus ist der neue Subaru XV  als Exclusive und Exclusive+ erhältlich. Bereits in dem ab 25.980 Euro teuren Comfort sind LED-Hauptscheinwerfer mit dynamischen Kurvenlicht an Bord. Werfen wir einen Blick zurück auf den Trend, der bereits mit Licht- und Regensensor, Sitzheizung vorne, Klimaautomatik und dem Eyesight-System ausgestattet ist.

Bereits in der Basis verfügt Eyesight über einen Notbrems-Assistenten mit Kollisionswarner, einen Spurhalte- und Spurleitassistenten sowie eine adaptive Geschwindigkeitsregelung. Ab der Variante Exclusive wird Eyesight mit dem Fernlicht-, Spurwechsel-, Tote-Winkel- und dem Querverkehrsassistenten erweitert. Dazu kommen der schlüssellose Zugang und ein Navigationssystem.

Fazit

Die zweite Generation des Crossover-SUV ist in unseren Augen wesentlich attraktiver als die erste. Leider ist er nur als Benziner erhältlich. Aber nach Informationen von Subaru Deutschland wird fieberhaft an einer Mild-Hybrid-Variante gearbeitet, die noch in diesem Jahr in den USA platziert werden soll. Mal sehen, wann die dann bei uns in Europa angeboten wird.

Technische Daten: Subaru XV 2.0i Exclusive+

Motor 4-Zylinder-Benziner-Boxer
Getriebe CVT-Automatikgetriebe Lineartronic
Hubraum 1.995 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min 115 kW (156 PS)/6.000
Max. Drehmoment 196 Nm bei 4.000 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe 4.465/1.800/1.615 in mm
Radstand 2.665 in mm
Leergewicht 1.462 kg
Zul. Gesamtgewicht 1.940 kg
Kofferrauminhalt 385 – 1.290 l
Bereifung 225/55 R 18
Felgen 7 x 18″ Leichtmetall
Beschleunigung 10,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 194 km/h
Tankinhalt 63 l
Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr 6,9 l auf 100 km
Preis 32.980 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München