Facebook Pixel

Messeberichte

Volvo auf der IAA 2013

Mittwoch, 11. Sep. 2013

Volvo präsentiert auf der diesjährigen die neue selbstentwickelte Vierzylinder-Motorengeneration Drive-E. Doch das Hauptaugenmerk liegt auf der Studie Volvo Concept Coupé. Es entstand auf der Basis der neuen skalierbaren Produkt-Architektur kurz SPA. Mit diesem Konzept will Volvo zeigen, welche Möglichkeiten die neue Plattform für zukünftige Modelle bereithält.

„Ja gut die Front ist das neue Volvo-Gesicht, das wir mit dem XC90 nächstes Jahr in den Markt einführen werden.“

Das Tagfahrlicht spielt eine besondere Rolle.

„Wir werden dieses doppelte T in den Augen als unser Erkennungszeichen Tag und Nacht für das Volvo-Gesicht einführen.“

Die neuen kraftvollen Proportionen kommen insbesondere in der Seitenansicht gut zur Geltung. Das breite Heck mit LED Leuchten und die 21-Zoll-Felgen im Fünf-Speichen-Design unterstreichen den Eindruck eines eleganten Gran Turismo.

„Wir werden sehr viel von diesem Auto mit unseren zukünftigen Limousinen auf die Straße bringen.“

Für den Vortrieb des Volvo Concept Coupé ist ein benzingetriebener Plug-in-Hybrid eingebaut. Dieser Antriebsstrang beweist, wie die neuen Drive-E Vierzylinder-Motoren durch Elektrifizierung in Leistungssphären eines Achtzylinders vorstoßen. Die Studie kombiniert einen Zwei-Liter-Benziner mit einem Kompressor und einem Turbolader sowie einem Elektromotor an der Hinterachse. Dadurch erreicht das Konzeptfahrzeug eine Leistung von rund 294 kW (400 PS) und ein Drehmoment von mehr als 600 Nm.