Facebook Pixel

Fahrberichte

Der überarbeitete Skoda Octavia Combi

Dienstag, 13. Aug. 2013

Am Chiemsee in Bayern präsentiert Skoda den neuen Octavia Combi. Seine Verkaufszahlen beweisen es, er zählt zu den beliebtesten Kombis in Europa. Mit dem neuen Modell hat Skoda viel vor und möchte unter anderem in Westeuropa weiter zulegen und den Marktanteil vergrößern.

Robust wie eh und je präsentiert sich der 4,66 lange Kombi. Schaltung und Lenkung sind präzise, das Handling ist gelungen. Mit einem Verbrauch von 3,8 Liter auf 100 Kilometer und mit 99 Gramm pro Kilometer ist der CO2-Ausstoßf vorbildlich. Der Einstiegs-Preis von 16.640 Euro überzeugt ebenfalls.

Die Front des Kombis ist mit der Limousine identisch. Das erkennt man nicht zuletzt an Motorhaube und Kühlergrill. Dynamisch fließend zeigt sich die Silhouette von der Front- bis zur Heckscheibe. Das Heck wirkt leider ein wenig einfallslos. Die Parksensoren sind Serie.

Der Innenraum wartet mit zahlreichen Komforthighlights, wie beispielsweise elektrisch verstellbare Sitze mit Speicher für die persönliche Sitzposition auf. Die Cockpitmitte enthält neben dem Radio, zahlreiche Assistenzsysteme, wie eine Einparkhilfe. Die Knöpfe befinden sich hinter der Fünfgang-Schaltung.

Lademeister und Spritsparer, so könnte man den neuen Skoda Octavia Combi in nur wenigen Worten charakterisieren. Ein Auto mit dem Potenzial an die Erfolge des Vorgängers anzuknüpfen.