Facebook Pixel

Messeberichte

Volkswagen in Shanghai 2013

Dienstag, 23. Apr. 2013

Bereits am Vorabend der Shanghai Autoshow 2013 geht es bei VW hoch her. Mit Klavierklängen gespielt von LangLang, dem wohl bekanntesten Chinesischen Pianisten und einem bunten Unterhaltungsprogramm aus Tanz und Akrobatik läutet der Konzern diese Bedeutende Messe ein.

China, das ist lange kein Nischenmarkt mehr für die Wolfsburger.

Damit die Käufer treu bleiben heißt es: Innovationen bringen. Das Concept Crossblue Coupé, das hier im Reich der Mitte präsentiert wird ist so eine. 415 PS Leistung, von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden aber trotzdem ein Verbrauch von nur 3 Litern - möglich macht dies ein Plugin-Hybridsystem, mit dem man 33 Kilometer rein elektrisch fahren kann. Doch der Massenmarkt wird anders bedient.

Folgerichtig dürfen die vorraussichtlich über 800.000 Besucher der Auto Shanghai das Konzept auch auf dem riesigen Messestand bestaunen.

Ebenfalls zu sehen gibt es spezielle Chinesische Modelle wie den neuen Gran Lavida, eine Kombivariante des auf dem Jetta basierenden Lavida. Abgesehen von mehr Platz im Kofferraum und dadurch einer größeren Variabilität gibt es keine Unterschiede zur Lavida Limousine.