Messeberichte

Seat in Shanghai 2013

Dienstag, 23. Apr. 2013

Alles dreht sich ums Auto, denn die wichtigste Automesse im inzwischen größten Automobilmarkt der Welt öffnet ihre Pforten. Auf der Auto Shanghai sind alle, die ein Teil vom Kuchen abhaben wollen. So auch Seat.

Da sind viele Menschen, ein wachsender Markt, und ein Markt in dem man vertreten sein muss.

Seit letztem Jahr erst sind die Spanier im Reich der Mitte auf dem Markt. Zunächst mit Ibiza und Leon 5-Türer, neu in China ist der dreitürige Leon SC.

Die Idee für uns Designer beim neuen Leon SC war, das Maximum dessen herauszuholen, was Seat im Design ausmacht. Der Fünftürer ist ein sehr schönes, dynamisches Auto mit tollen Proportionen und der SC setzt noch einmal einen drauf.

Durch den kürzeren Radstand hat er optisch an Breite gewonnen, die abgeflachte Heckscheibe lässt ihn flacher erscheinen. Dieser Leon hat das Zeug zum Frauenheld.

Ich denke, dass die Leute ihn mögen, diesen mediterranen, spanischen Flair. Ich habe heute mit vielen Journalisten gesprochen und sie haben das Auto geliebt. Und das ist das wesentliche um egal in welchem Markt erfolgreich zu sein.

Die Chinesen mögen aber auch alle anderen Modelle auf dem Messestand. Zum Beispiel den Ibiza Cupra, den mit 180 PS stärksten Kleinwagen von Seat. Oder den Alhambra, den es in China noch nicht gibt.

Also wir sind zurzeit bei Seat hauptsächlich auf Europa konzentriert, sind da jetzt auch, gerade in Deutschland, sehr erfolgreich mit unseren neuen Autos, mit dem Leon, und wollen natürlich über Europa hinaus wachsen und da ist China ganz besonders wichtig.