Facebook Pixel

Fahrberichte

Citroen Jumpy Multispace Selection

Montag, 15. Apr. 2013

Wer für seine Familie ein großes, geräumiges Auto mit Platz für bis zu acht Personen sucht und auch noch einiges an Gepäck transportieren möchte, muss sich leider mit einem sehr übersichtlichen Modellangebot zufrieden geben. Viele Vans sind nur Klone der gleichnamigen Transporter. Und diese versprühen dann mehr Nutzfahrzeug-Charme als PKW-Flair.

Nicht so beim Citroen Jumpy Multispace. Seine Herkunft stammt zwar auch aus dem Transportwesen, doch Citroen ist der Bogen zur Nutzung als Familien-Van gelungen. Das gesamte Fahrzeug glänzt in einer trendigen Metallicklackierung.

An der Front dominieren die großen Scheinwerfer mit den Nebelleuchten.

Der riesige Kühlergrill sorgt für eine ausreichend hohe Luftzufuhr. Die Höhe des Jumpys beträgt stolze 1,98 Meter. Seine Länge von 5,13 Metern hilft nicht gerade beim Einparken. Die Frontscheibe und die komplett verglasten Schiebetüren lassen viel Licht ins Innere.

Insgesamt macht der Citroen Jumpy einen ganz guten Eindruck. Das Fahrwerk ist etwas weich aber nicht zu schwammig. Ein Markel sind vielleicht die etwas lockeren Armlehnen. Seine Lenkung ist präzise und hält das recht große Fahrzeug sicher in der Spur. Die hohe Sitzposition gibt ihr übriges dazu.

Unser getestetes Modell kommt mit der Ausstattung Selection Exclusive. Sein Diesel-Motor leistet 120 kW. Den Verbrauch gibt Citroen mit sehr optimistischen 7,6 Litern auf 100 Kilometern an. Seine Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 170 erreicht. Zudem ist auch eine erweiterte Version der Antischlupfregelung für besseres Anfahren verfügbar.

In der Fahrerkabine findet sich ein Mix aus Kunststoff wieder. Die Armaturen wirken schlicht, aber funktional und sind übersichtlich angeordnet.

Wer sich für den Jumpy mit 8-Sitzen interessiert, muss mit rund 40.000 Euro in Deutschland rechnen. Es gibt ihn aber auch mit 5 oder 6 Sitzen. Die günstigste Version bietet Platz für 6 und ist ab 26.920 Euro erhältlich.