Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes-Benz auf der NYIAS

Mittwoch, 13. Mär. 2013

Manhattan Downtown New York, eine pulsierende Atmosphäre, Hektik und Betriebsamkeit. Autos wohin man schaut, und die findet man auch reichlich auf der New York Autoshow, die auch für Mercedes einen hohen Stellenwert hat.

Mercedes hat eine ganze Menge von Neuheiten hier in New York am Start. Hingucker ist ein Fahrzeug ganz in Weiß. Eine ganz besonders sportliche Variante des CLA. Der CLA 45 AMG. AMG, die hauseigene Tuningschmiede hat sich der kleinen Coupe-Limousine auf Basis der A-Klasse angenommen.

Eine weitere Weltpremiere: die Mercedes-Benz B-Klasse Elektrik Drive. Das rein Batterie-elektrisch angetriebene Fahrzeug fährt vollkommen emmisionsfrei.

Dank des 177 PS starken Elektromotor und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmeter kommt der Fahrspaß nicht zu kurz: Tempo 100 ist in weniger als 10 Sekunden möglich.

Fahren ohne Schadstoffausstoß, das ist nun auch in den USA mit dem kleinsten Produkt aus dem Hause Daimler.

Mit einem Einstiegspreis von 25.000 US-Dollar ist der smart fortwo electric drive das günstigste Serienelektroautomobil auf dem Markt. Mit einer Reichweite von 145 Kilometern und einer Ladezeit von gerade Mal 6 Stunden bis zur vollständigen Aufladung, ist der urbane Zweisitzer vor allem für die Ballungsgebiete in den USA ein ideales Forbewegungsmittel.