Facebook Pixel

Messeberichte

Audi auf der NAIAS 2013

Dienstag, 15. Jan. 2013

Ein Spektakel aus Tanz und Zauberei bildet auf der North American International Auto Show, kurz NAIAS genannt, den entsprechenden Rahmen für die Weltpremiere des neuen Audi RS 7.

Ein Spektakel aus Tanz und Zauberei bildet auf der North American International Auto Show, kurz NAIAS genannt, den entsprechenden Rahmen für die Weltpremiere

des neuen Audi RS 7.

Dieses Fahrzeug soll vor allem die PS hungrigen Amerikaner für die Marke aus Ingolstadt begeistern. Stolze 560 Pferdestärken unter der Haube sorgen für den notwendigen Vortrieb, wenn der auch in den USA durch die Geschwindigkeitslimits stark eingeschränkt ist. Da sind die 305 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit auf öffentlichen Straßen Utopie. Dennoch sieht man bei Audi ein hohes Potential hier zu Lande.

„Der amerikanische Markt ist für Audi natürlich einer der Strategiemärkte. Wir sind premium marke Nummer 1 in China. Wir sind premium Marke Nummer 1 in Europa. Und wir haben auch riesen Chancen hier in den USA, wenn wir uns mal mit den Wettbewerbern vergleichen.“

Auch im neuen SQ5, der ebenfalls hier in Detroit zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit gezeigt wird, hat Audi richtig PS nachgelegt. Der 3 Liter Benziner leistet dank Turboaufladung stolze 354 PS. Der SUV sprintet so in nur 5,3 Sekunden von Null auf 100, dies ist ein Bestwert in seinem Segment. Ein Wermutstropfen für die europäischen Fans, der SQ5 mit dem 3 Liter TFSI Motor wird nur in den USA auf den Markt kommen.

„Gut wir kommen aus einem nicht ganz einfachem Jahr 2012. Wir kennen die Rahmenbedingungen. Die ändern sich nicht von heute auf Morgen, also wird 2013 mit Sicherheit nicht einfacher. Europa stagniert, in den USA werden wir wahrscheinlich leichtes Wachstum sehen. Südamerika ist stabil, Asien wird weiter wachsen. Also werden wir natürlich auch weiter wachsen bei Audi.“

Das wird dann für Audi bedeuten, dass man die Rekordverkaufszahlen vom vergangenen Jahr noch toppen kann.