Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes-Benz E 63 AMG

Dienstag, 18. Dez. 2012

Der AMG Version des Mercedes E-Klasse T-Modells. In nur 4,4 Sekunden beschleunigt, dass V-8 Triebwerk, den Stuttgarter von 0 auf 100 Stundenkilometer. Der angegebene Verbrauch von 10 Litern Benzin auf 100 Kilometern ist vergleichsweise niedrig.

"Dieser Motor meine Damen und Herren, wurde in Handarbeit hergestellt und leistet 386 Kilowatt. Man sollte meinen, dieses Triebwerk sitz in einem Sportwagen, stattdessen findet man es in einem Kombi. Der AMG Version des Mercedes E-Klasse T-Modells. Mit diesem Schlüssel wird es gestartet und genau das, werde ich jetzt tun."

In nur 4,4 Sekunden beschleunigt, dass V-8 Triebwerk, den Stuttgarter von 0 auf 100 Stundenkilometer. Der angegebene Verbrauch von 10 Litern Benzin auf 100 Kilometern ist vergleichsweise niedrig.

Die 386 Kilowatt Leistung des Motors versprechen rasanten Fahrspaß.

Wer möchte kann, gegen Aufpreis die elektronische Sperre entfernen lassen und die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h hochschrauben.

Das Design des Kombis ist sportlich und unübersehbar von AMG geprägt.

Zu den Erkennungssymbolen zählen die spezifische Front, Speichen-Felgen und Schriftzüge.

Eine Selbstverständlichkeit ist die AMG Sportabgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren.

Trotz eines Leergewichts von etwa 1,9 Tonnen fühlt sich der AMG- Kombi handlich an. Dank des guten Fahrwerks lässt sich der Mercedes auch auf kurviger Strecke schnell bewegen.

"Man könnte fast sagen mit e 63 AMG ist Mercedes-Benz die Quadratur des Kreises gelungen. Auf der einen Seite hat man einen sehr komfortablen Reisewagen, für die ganze Familie, mit dem man auch mal größere Möbel transportieren kann. Auf der anderen Seite kann man mit diesem Auto seinem Spieltrieb freien Lauf lassen und ihn mal ordentlich um die Kurven auf so einer Landstraße prügeln.“