Fahrberichte

Der neueste Seat Leon 2012

Donnerstag, 6. Dez. 2012

Seat präsentiert jetzt die neue Version des Leon. Der neue Leon ist mit einer Gesamtlänge von 4,26 Metern gute fünf Zentimeter kleiner als sein Vorgänger. Dennoch bietet er mehr Platz im Innenraum. Breit aufgestellt präsentiert sich die Antriebspalette. Geschaltet wird je nach Motorisierung mit manuellen Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetrieben, alternativ stehen Sechs- und Siebengang-DSG zur Wahl. Basistriebwerk wird ein 1.2 TSI mit 86 PS, daneben wird es noch weitere Motoren geben.

Beim Design zeigt der Kompakte mehr Ecken und Kanten als sein Vorgänger. Die Scheinwerfer sind erstmals auch als Voll-LED-Leuchten zu haben.

In der Seitenansicht zieht sich eine markante Sicke von den vorderen Kotflügeln bis zur hinteren Tür.

Auch am Heck sind Sicken eingelassen. Sie befinden sich über den neuen LED-Rückleuchten.

Komplett neu strukturiert zeigt sich auch der Innenraum des neuen Seat Leon. Zwei Rundinstrumente nehmen ein Multifunktionsdisplay in die Mitte. Das Radio-Multimedia-Navigationssystem findet seinen Platz samt Touchscreen oben in der Mittelkonsole.

Die Vordersitze machen einen sportlichen, gut verarbeiteten Eindruck.

Auch auf den hinteren Sitzen ist genügend Platz vorhanden.

Unser getesteter Seat Leon kommt mit einem 1,4 Liter TSI Motor mit einer Leistung von 140 PS daher. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 211 km/h. Dabei liegt der Verbrauch bei akzeptablen 5,2 Litern auf 100 Kilometern. Die Beschleunigung ist akzeptabel. 8,2 Sekunden braucht er für den Sprint von 0 auf 100.

Der neue Seat Leon ist ab Ende des Jahres erhältlich und steht dann mit einem Einstiegspreis von 15.390 Euro bei den Deutschen Händlern.