Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes Citan Fahrbericht

Montag, 8. Okt. 2012

Das ist der neue Mercedes Citan. Nach sieben Jahren bringen die Stuttgarter damit wieder einen kleinen Van auf den Markt. Der neue ist eine gemeinsame Entwicklung mit Renault und basiert auf dem Kangoo. Wirtschaftlichkeit ist in diesem Fahrzeugsegment ein großes Thema, sparsame Motoren ...

Das ist der neue Mercedes Citan. Nach sieben Jahren bringen die Stuttgarter damit wieder einen kleinen Van auf den Markt. Der neue ist eine gemeinsame Entwicklung mit Renault und basiert auf dem Kangoo. Wirtschaftlichkeit ist in diesem Fahrzeugsegment ein großes Thema, sparsame Motoren daher ein muss. Wir testen den 109 CDI BlueEFFICIENCY. Aus 1,5 Litern Hubraum schöpft er 66 kW Leistung und soll sich auf 100 Kilometer mit nur 4,3 Litern Diesel begnügen.

Kleine Lieferwagen haben bei Mercedes Tradition. Der 170 Da war in den 50er Jahren ein beliebtes Transportmittel.

In Dänemark stellt Mercedes das neuste Mitglied der Transporterfamilie vor.

Den Citan gibt es mit drei Ausstattungsvarianten und drei verschiedenen Längen. Der kürzeste misst knapp vier Meter.

Komfortabel, robust und hochwertig ist nicht nur sein Äußeres.

Doch genug der Theorie, wir wollen Praxis. Bäcker Simon Grossert Linnemann nimmt sich einen Moment Zeit, um für uns den kleinen Lieferwagen auszuprobieren.

Neben dem Kastenwagen, gibt es den Citan auch mit Glas im Transportabteil und unter der Bezeichnung „Kombi“ bestuhlt für den Personentransport. Für die Sicherheit sorgen bis zu sechs Airbags. Federung, Dämpfung und Stabilisatoren sind beim Citan neu entwickelt und speziell auf einander abgestimmt. Eine elektrisch unterstützte Lenkung arbeitet abhängig von der Fahrgeschwindigkeit und sorgt für leichtes Rangieren.

Die Preise für den Citan starten in Deutschland bei 17.445 Euro. Das sind nur 810 Euro Aufpreis gegenüber dem entsprechenden Renault Kangoo.