Facebook Pixel

Fahrberichte

Audi A3 dritte Generation

Montag, 20. Aug. 2012

Das ist der neue Audi A3, die mittlerweile dritte Generation des Kompakten aus Ingolstadt. 80 Kilogramm haben die Ingenieure dem Kompakten abtrainiert. Motorhaube, Kotflügel und Querträger im Heck sind aus Aluminium gefertigt und sparen 11 Kilogramm Gewicht ein. Bauteile aus formgehärtetem Stahl reduzieren das Gewicht der Karosserie um 18 Kilogramm.

Angriffslustiger sieht das neue Design aus.

Das liegt vor allem am entschlosseneren Blick. Scheinwerfer und Lufteinlässe betonen die Breite des Fahrzeugs.

Der Wagen wirkt aus jedem Blickwinkel sehr viel plastischer..

Zu Beginn startet der A3 mit einem Diesel- und zwei Benzinern. Wir testen den stärkeren Benziner mit 132 Kilowatt Leistung.

Außerdem verfügt diese Version schon über den permanenten Allrad-Antrieb „quattro“, der erst in einigen Monaten erhältlich sein wird. Für Spaß auf der Landstraße sorgt im Testwagen das 7-Gang S-tronic Doppelkupplungsgetriebe. In sieben Sekunden erreicht der Wagen die 100 km/h Marke, bei 225 km/h seine Spitzengeschwindigkeit.

Dabei soll er im Schnitt nur 6,5 Liter Benzin verbrauchen.

Vor allem bei schnellerem Tempo zeigen sich die Vorzüge des Dynamikfahrwerks.

Sollte der Plan der Ingolstädter am Ende aufgehen? Der Plan, mit dem neuen A3 Fahrer aus höheren Fahrzeugklassen sowie die von Modellen kleinerer Segmente für sich zu begeistern?

Auch junge Familien müssen nicht mehr lange warten. Im Herbst stellt Audi auch die ein wenig längere und mit fünf Türen ausgestattete „Sportback“-Version des A3 vor.