Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes GL Fahrbericht

Montag, 13. Aug. 2012

Ein SUV mit den Vorzügen einer S-Klasse. So lässt sich mit wenigen Worten der neue GL von Mercedes beschreiben. Neue Motoren sollen den GL im Schnitt 20 Prozent sparsamer machen als seinen Vorgänger. Wir testen das Topmodell, den GL 63AMG mit 410kW und 12,3 Litern Durchschnittsverbrauch.

Ein SUV mit den Vorzügen einer S-Klasse. So lässt sich mit wenigen Worten der neue GL von Mercedes beschreiben.

Neue Motoren sollen den GL im Schnitt 20 Prozent sparsamer machen als seinen Vorgänger. Wir testen das Topmodell, den GL 63AMG mit 410kW und 12,3 Litern Durchschnittsverbrauch.

Das zum Serienumfang gehörende Luftfedersystem AIRMATIC ermöglicht eine maximale Bodenfreiheit von 30, sowie eine Wattiefe von 60 Zentimetern.

Ein Anfahr-Assistent, die Downhill Speed Regulation DSR und ein spezielles Geländefahrprogramm erhöhen die Offroad-Tauglichkeit.

Die Front wirkt breit und dominant.

Die Außenspiegel beherbergen die Blinker.

Trittleisten erleichtern den Einstieg

Der 8-Zylinder beschleunigt den GL in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Erst bei 250 ist Schluss mit Vortrieb.

Das Basismodell GL 350 BlueTEC kostet rund 72.500 Euro, der von uns getestete 8-Zylinder ist ab 130.300 Euro erhältlich.