Fahrberichte

BMW 6er Grand Coupé

Dienstag, 17. Jul. 2012

Nach Coupe und Cabriolet stellt BMW jetzt das Grand Coupe vor. Es ist das erste viertürige Coupe in der Geschichte der Marke. Wir testen das 6er Grand Coupe als 640i mit 235 kW Leistung. Diese Version wird von einem 6 Zylinder angetrieben. Es steht aber auch ein 8-Zylinder-Direkteinspritzer zur Wahl.

Nach Coupé und Cabriolet stellt BMW jetzt das Grand Coupé vor. Es ist das erste viertürige Coupé in der Geschichte der Marke. Wir testen das 6er Grand Coupé als 640i mit 235 kW Leistung.

Diese Version wird von einem 6 Zylinder angetrieben. Es steht aber auch ein 8-Zylinder-Direkteinspritzer zur Wahl.

Das Außendesign des 640i beeindruckt durch seine agressive aber dennoch klare Linienführung. Alternativ zum serienmäßigen Xenon-Licht werden auch Adaptive LED-Scheinwerfer angeboten.

Klar strukturierte Flächen und horizontale Linien strecken die Silhouette und betonen die kraftvolle Anmutung des Fahrzeughecks.

Ein LED- Band stellt die dritte Bremsleuchte dar.

Im Innenraum überzeugt ebenfalls das große Platzangebot. Die Amaturen sind übersichtlich angeordnet und lassen sich leicht bedienen. Der Bordcomputer verfügt über mehrere Fahrwerkseinstellungen, mit denen man Sprit sparen soll.

Auf der Straße überzeugt das Coupé durch sein präzises Fahrverhalten in Verbindung mit modernster Technik.

Der 640i leistet 235 kW und schafft damit den Sprint auf 100 in gerade einmal 5,4 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Der Verbrauch von diesem Coupé liegt bei 7,7 Litern. Was bei so einem schweren Fahrzeug doch schon recht sparsam ist.

So viel Luxus hat seinen Preis. 79.500 Euro kostet das 640i Grand Coupé in Deutschland.