Facebook Pixel

Fahrberichte

BMW M 550 xDrive

Dienstag, 17. Apr. 2012

Man sieht es ihm nicht auf den ersten Blick an, aber dieser 5er BMW ist ein Meilenstein. Seit 1972 tunt und veredelt die BMW M GmbH Modelle des bayerischen Automobilherstellers. Jetzt schlagen die Ingenieure ein neues Kapitel auf und wagen sich erstmals an einen Dieselantrieb heran. Ebenfalls neu in den 40 Jahren Firmengeschichte: die Kombination des 5ers mit einem Allrad.

Der Fortschritt macht das jetzt möglich.

Das ist das Herzstück des neuen M550d xDrive. 280 kW leistet der Motor und erreicht sein maximales Drehmoment von 740 Newtonmetern bereits bei 2000 Umdrehungen.

Mit ihrer serienmäßigen Achtstufenautomatik beschleunigt die 5er Limousine in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Bei 250 ist - elektronisch begrenzt – Schluss mit Vortrieb.

6,3 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer sollen möglich sein. Realistischer sind wohl um die drei mehr. Ein dennoch guter Wert im Vergleich zur angebotenen Leistung.

Ein echter „Wolf im Schafspelz“ also. Aber wer genau hinschaut, der findet den ein oder anderen Hinweis. Wie die riesigen Lufteinlässe in der Schürze zum Beispiel.

Am Heck verrät das M im Schriftzug die Tuning-Herkunft des 5ers. Ebenso die beiden Trapez-förmigen Auspuffenden.

Auch im Innenraum ist das M mit den drei charakteristischen Farbstreifen allgegenwärtig. Leistungssteigerung bezog sich bei der M GmbH eben noch nie auf den Motor allein.

Bislang war die 5er Diesel-Limousine für ihre Langstrecken-Vorzüge bekannt. Der M550d xDrive hebt ihre Sportlichkeit jetzt in eine neue Dimension.