Sonstige

Auto der Vernunft —

Gala 2012

Freitag, 3. Feb. 2012

Eine Preisverleihung der besonderen Art. Keine Fachjury, sondern die Leser des Verbrauchermagazins Guter Rat und der Zeitschrift SuperIllu haben zum zwölften Mal das Auto der Vernunft gewählt. Drei Kategorien - drei Sieger. Der erste Gewinner des Abends: der Ford Focus. Preisträger in der Kategorie Kompakt. Er konnte sich mit in seiner Klasse einzigartigen Sicherheitssystemen durchsetzen. Ob bei Unaufmerksamkeit, zu geringem Sicherheitsabstand oder unbeabsichtigtem Spurwechsel: in fast jeder kritischen Situation wird ein Schutzengel aktiv.

Sieger in der Kategorie Limousine: der VW Jetta. Was diesen Volkswagen so beliebt macht, ist sein großzügiges Raumangebot. Mit der neuen Hybridversion ist der VW Jetta ab Mitte des Jahres der sparsamste Benziner in dieser Leistungsklasse. Ein Verbrauch von knapp über vier Liter wird eine neue Bestmarke für Benziner setzen. Sieger in der Kategorie Kombis und Vans: Der Opel Astra Sports Tourer Er bietet ein familiengerechtes Raumangebot zum fairen Preis. Technisch profitiert der Sports Tourer vom hohen Niveau der gesamten Astra Baureihe. das adaptive Fahrlicht ist ebenso verfügbar wie der von der Aktion Gesunder Rücken prämierten Ergonomiesitz. Der Innovationspreis wird nicht von den Lesern, sondern von einer Fachjury vergeben: Sieger: die Firma Verbio, die aus Abfällen aus der Landwirtschaft Biogas und Bioethanol herstellt. Zur Gala Auto der Vernunft gehört auch die Preisverleihung des Goldenen Roland, der soziale Verdienste ehrt. Sieger 2012 : der Schauspieler Matthias Schweighöfer - sichtlich gerührt: Gesprächsthema beim get together: die Siegerautos - allesamt keine futuristischen Exoten: die „Juroren“ bei die Leser haben sich für Autos entschieden, die ein familientaugliches Raumangebot, gute Fahrleistungen und Sparsamkeit unter einer Karosserie vereinen.