Facebook Pixel

Fahrberichte

Ford Focus Turnier Videonews

Samstag, 21. Jul. 2012

Ein Knopfdruck reicht aus um den Motor zu starten. Wie sein Vorgänger liegt auch der neue Ford Focus durch das gut abgestimmte Fahrwerk satt auf der Straße. Doch im Punkto Sicherheit hat sich beim Neuen einiges getan. Und das sind nur einige von vielen.

Ein Knopfdruck reicht aus, um den Motor zu starten. Wie sein Vorgänger liegt auch der neue Ford Focus durch das gut abgestimmte Fahrwerk satt auf der Straße. Doch im Punkto Sicherheit hat sich beim Neuen einiges getan. Und das sind nur einige von vielen.

Der Focus hat gegen Aufpreis mehr elektronische Helfer als jedes andere Auto weltweit. Sie überwachen den toten Winkel, halten Sicherheitsabstand oder bremsen automatisch, um einen Unfall zu verhindern. Das Schilderkennungssystem beispielsweise kann über die Frontkamera am Straßenrand stehende runde Verkehrsschilder erkennen und bildet diese im Multifunktionsdisplay der Instrumententafel ab.

Sogar zum Schutz der Autolackierung haben sich die Entwickler etwas ganz neues einfallen lassen. Wolfgang Booms, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Ford, erklärt die Besonderheiten des neuen Schutzes: Neue Technologie im Ford Focus. Jeder kennt das: Lackbeschädigungen beim Einparken, Beschädigungen an der Tür. Da haben wir uns was ausgedacht, den Türkantenschutz der rausfährt, die Tür schützt gegen Lackbeschädigungen. Binnen 60 Millisekunden kommt das System aus der Tür raus. Sie haben keine Lackbeschädigungen mehr am Fahrzeug. Keine Kratzer. Ganz normales mechanisches, einfaches System. Wir haben es sowohl für die Vordertüren als auch für hinten. Ab März des nächsten Jahres werden wir das in jedem Ford Focus Titanium serienmäßig anbieten. Also ärgerliche Dinge wenn man es nicht hat, wunderschöne Dinge wenn man es hat, weil nahezu alle Lackschäden damit vermieden werden können.

Zumindest die Schäden an den Türkanten werden vermieden. Gegen Fremdschäden hilft wie zuvor nur umsichtiges Parken und die Besonnenheit der anderen Verkehrsteilnehmer. Zu den Fahrleistungen: unser Testwagen wird von einem 1,6 Liter Dieselmotor angetrieben. Der 85 kW starke Diesel zeichnet sich durch seinen niedrigen Verbrauch von lediglich 4,2 Litern aus.

2012 bringt Ford neben einer 185 kW starken ST Sportversion des Focus auch eine elektrisch angetriebene Variante auf den Markt. 160 Kilometer Distanz sollen mit dem ElektroFocus bewältigt werden können.