Facebook Pixel

Messeberichte

Audi auf der Tokio Motorshow 2011

Mittwoch, 30. Nov. 2011

Nach einem für die japanische Autoindustrie nicht gerade leichtem Jahr zeigt man auf der Tokyo Motorshow 2011 wieder Präsenz, alle einheimischen Hersteller sind mit dabei. Und nicht nur die, sondern auch viele europäische Konzerne, wie zum Beispiel Audi.

Mit dem A1 Sportback erweitert der süddeutsche Hersteller das Portfolio seines Kleinsten . Vier Türen, eine große Heckklappe und etwas andere Linienführung im Dachbereich, der neue soll und kann neue Kunden nicht nur in Europa, sondern auch weltweit und vor allem in Japan interessieren.

Dass Audi seinen neuen Kleinen gerade hier in Tokio zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit zeigt, hat seinen Grund.

Als Antrieb stehen drei TFSI-Benziner und drei TDI bereit, ihre Leistungsspanne reicht von 86 PS bis 185 PS. Optional kann für einige Motoren das schnell schaltenden Siebengang S tronic geordert werden. Der Audi A1 Sportback startet zu erschwinglichen Preisen. Den Benziner mit dem 1.2 TFSI Motor mit 86 PS gibt es ab 16.950 Euro; für den kleinsten Diesel, den 1.6 TDI mit 90 PS muss mindesten 19.050 Euro auf den Tisch legen.