Facebook Pixel

Concept Cars

Audi e-tron Spyder

Freitag, 14. Okt. 2011

Ruhig, ganz ruhig, ohne richtigen Motorenlärm, so kommt das neueste Produkt aus dem Hause Audi daher oder besser gesagt so kann er der kleine Zweisitzer bewegt werden. Mit dem e-tron Spyder möchte Audi seine Produktpalette der alternativen Antriebe erweitern. Das Geheimnis des kleinen Zweisitzer liegt in der Kombination von herkömmlichen Dieselantrieb auf die Hinterräder, kombiniert mit zwei Elektromotoren für die Vorderräder.

Ruhig, ganz ruhig, ohne richtigen Motorenlärm, so kommt das neueste Produkt aus dem Hause Audi daher oder besser gesagt so kann er der kleine Zweisitzer bewegt werden.

Mit dem e-tron Spyder möchte Audi seine Produktpalette der alternativen Antriebe erweitern.

Das Geheimnis des kleinen Zweisitzer liegt in der Kombination von herkömmlichen Dieselantrieb auf die Hinterräder, kombiniert mit zwei Elektromotoren für die Vorderräder. Das alles verpackt auf einer Länge von vier Metern, in einem sportlich schicken Design.

Dank der Addition des 300 PS starken 3 Liter Diesel und der beiden je 44 PS starken Elektromotoren wird Tempo 100 in sage und schreibe 4,4 Sekunden erreicht. Der Antriebs-Mix sorgt nicht nur für eine Menge sportliche Power, auch in punkto Verbrauch ist der e-tron Spyder Spitze. Im Durchschnitt soll er sich auf 100 Kilometer gerade mal 2,2 Liter Diesel begnügen.

Noch ist der e-tron Spyder ein Showcar, Audi will und kann zeigen, was in punkt E-Mobiltät machbar ist. 50 Kilometer weit kann man rein elektrisch unterwegs sein und das bis Tempo 60. Soll es dann schneller vorangehen, kommt die Kraft vom Dieselmotor. Ob der e-tron Spyder so auf den Markt kommen wird, steht noch nicht fest. Seine Fans hätte er aber bestimmt.